Notebookcheck

Huawei P9: Aufregung um falsches Werbefoto

Das Corpus Delicti wurde auf Google+ gepostet (Foto: Huawei)
Das Corpus Delicti wurde auf Google+ gepostet (Foto: Huawei)
Ein Foto aus einer Vollformat-Spiegelreflex-Kamera wurde verwendet, um die Kamera des Huawei P9 zu bewerben.

Einen mittleren Faux-Pas hat sich Huawei in den sozialen Medien geleistet: Der Hersteller hat über Google+ obiges Bild zusammen mit folgendem Text gepostet.

We managed to catch a beautiful sunrise with Deliciously Ella. The #HuaweiP9’s dual Leica cameras makes taking photos in low light conditions like this a pleasure. Reinvent smartphone photography and share your sunrise pictures with us. #OO

Also kurz gesagt: Mit dem Huawei P9 kann man auch bei schlechtem Licht so tolle Fotos machen, wie dieses hier. Das Foto stammt nur leider nicht vom Huawei P9: Die Metadaten der Bilder sind bei Google+ einsehbar und hier war zu erkennen, das das Bild eigentlich mit einer Canon EOS 5D Mark III aufgenommen wurde. Doppelt peinlich, weil Huawei doch bei seinem Flaggschiff auf die enge Zusammenarbeit mit Leica setzt.

Genau genommen sagt Huawei zwar in dem Post nicht, dass dieses Foto mit seinem Smartphone gemacht wurde, ein fader Nachgeschmack bleibt dennoch. Schade, die Kamera des Huawei P9 gefiel uns im Test richtig gut und auch damit kann man schöne Fotos machen.

Huawei hat sich inzwischen offiziell entschuldigt:

It has recently been highlighted that an image posted to our social channels was not shot on the Huawei P9. The photo, which was professionally taken while filming a Huawei P9 advert, was shared to inspire our community. We recognise though that we should have been clearer with the captions for this image. It was never our intention to mislead. We apologise for this and we have removed the image.

Die Chinesen geben also zu, dass es sich nicht um ein Foto aus der Kamera des Smartphones handelt, sagen aber, sie wollten damit die Community "inspirieren". Das Foto ist inzwischen gelöscht und bei manch anderem Foto auf der Google+-Seite von Huawei findet sich durchaus das Huawei P9 in den Metadaten. Bei anderen fehlen aber Angaben zur Kamera und auf anderen sozialen Netzwerken kann man die Metadaten leider nicht einsehen. Unnötig Vertrauen verschenkt, würden wir mal sagen.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Huawei P9: Aufregung um falsches Werbefoto
Autor: Florian Wimmer,  5.07.2016 (Update:  5.07.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.