Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei bestätigt die Launch-Pläne für Smartphones mit Harmony OS in Europa

Selbst moderne Smartphones wie das Huawei Nova 9 setzen in Europa noch auf Android. (Bild: Huawei)
Selbst moderne Smartphones wie das Huawei Nova 9 setzen in Europa noch auf Android. (Bild: Huawei)
Mit HarmonyOS hat Huawei eine hauseigene Alternative zu Android entwickelt, die es dem Unternehmen ermöglichen sollte, unabhängig von etwaigen US-Sanktionen weiterhin Smartphones anbieten zu können. Ab nächstem Jahr sollen auch Huawei-Smartphones in Europa mit HarmonyOS ausgeliefert werden.
Hannes Brecher,

Huawei-Smartphones müssen zwar seit vergangenem Jahr auf Google-Dienste verzichten, selbst relativ neue Geräte wie das Huawei Nova 9 (ca. 500 Euro auf Amazon) werden in Europa aber noch mit Android ausgeliefert, während in China bereits das hauseigene HarmonyOS 2.0 zum Einsatz kommt. Das soll sich im nächsten Jahr ändern.

Denn Derek Yu, seines Zeichens Leiter der Consumer-Sparte von Huawei in Ost-, Nord- und Mitteleuropa sowie in Kanada, hat nun bestätigt, dass der Konzern HarmonyOS ab nächstem Jahr schrittweise auch in Europa einführen wird. In China will der Konzern das Update auf HarmonyOS 2.0 für mehr als 130 unterschiedliche Smartphone- und Tablet-Modelle anbieten, teils sogar für relativ alte Geräte, es wäre also denkbar, dass in Europa viele Smartphones die Option erhalten, auf HarmonyOS umzusteigen.

Für Nutzer ändert sich dabei allerdings wenig, denn die Benutzeroberfläche ist beinahe identisch mit jener von EMUI 12, während das Betriebssystem auf dem Android Open Source Project (AOSP) basiert, sodass selbst der Code große Ähnlichkeiten zu Android aufweist. Einem Release von HarmonyOS in Europa dürften vor allem die Lokalisierung in die vielen unterschiedlichen Sprachen, die in Europa gebräuchlich sind, sowie die notwendigen Änderungen zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Wege gestanden sein. Wer ein älteres Huawei-Smartphone nutzt, das noch Google-Dienste unterstützt, sollte das Update allerdings meiden, da diese unter HarmonyOS nicht mehr zur Verfügung stehen.

Quelle(n)

Huawei, via ITHome

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8590 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Huawei bestätigt die Launch-Pläne für Smartphones mit Harmony OS in Europa
Autor: Hannes Brecher,  6.12.2021 (Update:  6.12.2021)