Notebookcheck

Intel: 10nm Fertigung soll noch im Zeitplan sein

Intel hält am Zeitplan fest: 10nm Chips sollen noch 2019 ausgeliefert werden. (Bild: Intel)
Intel hält am Zeitplan fest: 10nm Chips sollen noch 2019 ausgeliefert werden. (Bild: Intel)
Nachdem Intels Fertigung auf 10nm-Basis bereits fast vier Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan liegt, hat der Konzern heute ein Statement abgegeben, dass der aktuelle Zeitplan nach wie vor gilt, und derzeit von keinen weiteren Verzögerungen auszugehen ist.

Diverse Medien haben heute davon berichtet, dass Intel die Fertigung im 10nm-Verfahren aus finanziellen Gründen komplett eingestellt hat. Dies dementiert das Unternehmen nun in einem Tweet. Die Produktion soll gute Fortschritte machen und im zuletzt genannten Zeitplan liegen. Dieser Tweet kommt nach dem kompletten Umbau der betriebseigenen Produktionssparte.

Demzufolge soll die Auslieferung von Intels CPUs auf 10nm-Basis noch 2019 starten. Das könnte allerdings zu spät sein. Nachdem der Konzern ein sehr turbulentes Jahr mit Spectre und Meltdown hinter sich hat, und die Konkurrenz bereits begonnen hat, Chips im 7nm-Verfahren in Endgeräten auszuliefern, sind die neuen Prozessoren schon heute mehr als überfällig.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Intel: 10nm Fertigung soll noch im Zeitplan sein
Autor: Hannes Brecher, 22.10.2018 (Update: 22.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.