Notebookcheck

Intel Core i3-1120G4

Intel i3-1120G4

Der Intel Core i5-1120G4 ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Tiger-Lake-Architektur (7 - 15 Watt UP4) basiert und im September 2020 vorgestellt wurde. Tiger Lake wird im verbesserten 10nm+-Verfahren (SuperFin genannt) bei Intel gefertigt und nutzt die neuen Willow Cove CPU-Kerne mit einer neuen Mikroarchitektur. Der i5-1120G4 bietet vier Kerne mit 1,1 GHz Basistakt und 3.5 GHz Turbo-Takt (3 GHz für alle Kerne). Durch den geringen TDP wird der Turbo-Takt jedoch deutlich weniger lang gehalten als bei den UP3-Modellen.

Eine weitere Neuerung ist die integrierte Intel UHD Graphics Xe Grafikkarte (Gen 12) welche eine deutlich höhere Leistung wie die alte Intel UHD Graphics in Ice Lake bieten soll. Im 1120G4 bietet die iGPU jedoch nur 48 der 96 EUs bei einem Takt von 400 - 1100 MHz.

Wie bisher wird auch weiterhin WLAN (Wifi 6) und nun auch Thunderbolt 4 / USB 4 im Chip teilintegriert für schnellere, günstige und platzsparende Implementierungen in Notebooks.

Der TDP kann bei den UP4 CPUs von 7 - 15 Watt gewählt werden und dadurch eignet sich die CPU auch für sehr dünne und leichte Notebooks und Convertibles.

SerieIntel Tiger Lake
CodenameTiger Lake UP4
Serie: Tiger Lake Tiger Lake UP4
Intel Core i7-1180G7 compare2.2 - 4.6 GHz4 / 812 MB
Intel Core i7-1160G7 compare2.1 - 4.4 GHz4 / 812 MB
Intel Core i5-1140G7 compare1.8 - 4.2 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-1130G7 compare1.8 - 4 GHz4 / 88 MB
» Intel Core i3-1120G41.1 - 3.5 GHz4 / 88 MB
Intel Core i3-1110G4 compare2.5 - 3.9 GHz2 / 46 MB
Taktung1100 - 3500 MHz
Level 1 Cache320 KB
Level 2 Cache5 MB
Level 3 Cache8 MB
Anzahl von Kernen / Threads4 / 8
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)9 Watt
Herstellungstechnologie10+ nm
Max. Temperatur100 °C
SocketBGA1598
FeaturesDL Boost, GNA, Wi-Fi 6 (Gig+), Thunderbolt 4, LPDDR4x-4266
GPUIntel UHD Graphics Xe G4 48EUs (400 - 1100 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Vorgestellt am02.09.2020

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.16

:: Noch keine Testberichte für diese CPU gefunden.

» Vergleich mobiler Prozessoren
Alle CPU Serien für Notebooks mit kurzer Beschreibung

» Mobile Prozessoren - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

Prozessoren der Serie Tiger Lake

» Intel Core i7-1185G7
   4x 3 GHz - 4.8 GHz
» Intel Core i7-1165G7
   4x 2.8 GHz - 4.7 GHz
» Intel Core i5-1145G7
   4x 2.6 GHz - 4.4 GHz
» Intel Core i5-1135G7
   4x 2.4 GHz - 4.2 GHz
» Intel Core i7-1180G7
   4x 2.2 GHz - 4.6 GHz
» Intel Core i3-1125G4
   4x 2 GHz - 3.7 GHz
» Intel Core i7-1160G7
   4x 2.1 GHz - 4.4 GHz
» Intel Core i5-1140G7
   4x 1.8 GHz - 4.2 GHz
» Intel Core i5-1130G7
   4x 1.8 GHz - 4 GHz
» Intel Core i3-1120G4
   4x 1.1 GHz - 3.5 GHz
» Intel Core i3-1115G4
   2x 3 GHz - 4.1 GHz
» Intel Core i3-1110G4
   2x 2.5 GHz - 3.9 GHz
» Intel Pentium Gold 7505
   2x 2 GHz - 3.5 GHz
» Intel Celeron 6305
   2x 1.8 GHz
» Intel Celeron 6205
   2x

Ähnlich schnelle CPUs

+ Intel Core i3-1000G1
   2x 1.1 GHz - 3.2 GHz
+ Intel Core i5-8250U
   4x 1.6 GHz - 3.4 GHz
+ AMD Ryzen 5 2500U
   4x 2 GHz - 3.6 GHz
+ AMD Ryzen 5 PRO 2500U
   4x 2 GHz - 3.6 GHz
+ Intel Core i3-8100H
   4x 3 GHz
» Intel Core i3-1120G4
   4x 1.1 GHz - 3.5 GHz
- Intel Core i3-1115G4
   2x 3 GHz - 4.1 GHz
- Intel Core i7-2760QM
   4x 2.4 GHz - 3.5 GHz
- Intel Core i5-7287U
   2x 3.3 GHz - 3.7 GHz
- Intel Core i3-10110U
   2x 2.1 GHz - 4.1 GHz
- Microsoft SQ1
   8x 3 GHz
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Vergleich mobiler Prozessoren > Intel Core i3-1120G4 Prozessor - Benchmarks und Specs
Autor: Klaus Hinum (Update:  2.09.2020)