Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kinderarbeit: Kritik an Technologiekonzernen erneuert

Kinderarbeit: Kritik an Technologiekonzernen erneuert Bild: Amnesty
Kinderarbeit: Kritik an Technologiekonzernen erneuert Bild: Amnesty
Amnesty International behauptet, Technologiekonzerne wie Microsoft, Apple und Samsung würden nicht genug gegen Kinderarbeit tun.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In einem neuen Bericht kritisiert die Menschenrechtsorganisation Amnesty International zahlreiche Unternehmen scharf: Firmen wie Volkswagen, BMW und Microsoft würden nicht entschlossen genug gegen mögliche Kinderarbeit vorgehen. 

Ausgangspunkt: Für die Fertigung von Akkus wird das Metall Cobalt benötigt. Über 50 Prozent des weltweiten Fördervolumens wird in der Demokratische Republik Kongo gefördert, wo erhebliche Misstände herrschen: Neben extrem schlechten Arbeitsbedingungen kommt es auch zum Einsatz von Kindern als Arbeiter, die bis zu 12 Stunden täglich für einen Lohn von einem bis zwei Dollar am Tag in einsturzgefährdeten Tunneln Cobalterze abbauen.

Amnesty zufolge kommen die Großkonzerne ihren Sorgfaltspflichten nicht nach und lassen etwa die nötige Transparenz der Kobalt-Lieferkette vermissen. Als (relativ) positives Beispiel führt Amnesty International BMW an, Daimler soll hingegen nicht einmal „internationale Minimalstandards in Bezug auf unternehmerische Sorgfaltspflichten, Offenlegung von Informationen und Transparenz in der Lieferkette“ erfüllen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3962 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Kinderarbeit: Kritik an Technologiekonzernen erneuert
Autor: Silvio Werner, 15.11.2017 (Update: 15.05.2018)