Notebookcheck

Kuo: 31 Zoll iMac mit mini LED-Display noch dieses Jahr

Der iMac könnte endlich ein neues Design bekommen. (Bild: Apple)
Der iMac könnte endlich ein neues Design bekommen. (Bild: Apple)
Dem oft sehr zuverlässigen Analysten Ming-Chi Kuo zufolge soll noch 2019 ein größerer iMac mit verbessertem Display auf den Markt kommen. Die neue Größe lässt auch auf ein längst überfälliges Design-Update mit randlosem Bildschirm hoffen.

Dem Bericht zufolge wird Apple bei zukünftigen iPads, MacBooks und iMacs auf mini LED-Technologie setzen. Beim iMac werden die LEDs allerdings nur ein wenig schrumpfen: Die Hintergrundbeleuchtung soll aus insgesamt 500 Leuchten bestehen, die jeweils 600 Mikron groß sind. Beim iPad hingegen soll eine "echte" mini LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz kommen, mit insgesamt mehr als 10.000 Leuchtdioden.

Diese Technologie soll eine bessere Farbdarstellung, HDR-Unterstützung, bessere Kontraste und vor allem lokal dimmbare LEDs ermöglichen, sodass der Schwarzwert deutlich verbessert werden kann. Der iMac mit 31,6 Zoll Bildschirmdiagonale bekommt Gerüchten zufolge eine höhere 6K-Auflösung, der Release soll schon im zweiten oder dritten Quartal dieses Jahres sein.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Kuo: 31 Zoll iMac mit mini LED-Display noch dieses Jahr
Autor: Hannes Brecher,  9.04.2019 (Update:  9.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.