Notebookcheck

LG: Neue Generation der superleichten Gram-Laptops zur CES 2018

LG legt die superleichte Gram-Notebook-Serie 2018 neu auf.
LG legt die superleichte Gram-Notebook-Serie 2018 neu auf.
In den USA sind die Gram-Laptops aufgrund ihres niedrigen Gewichts und der vergleichsweise langen Laufzeit sehr beliebt, für 2018 kündigte LG nun erneut längere Laufzeiten bei, dank Quad-Core-CPU, höherer Performance an. Auch Thunderbolt 3 soll es erstmals geben. Ob LG die 13-, 14-, und 15-Zöller künftig auch in der EU verkauft?

Eine der interessantesten Notebook-Serien am Markt gibt es in Europa nicht regulär im Handel, die Rede ist von den Gram-Notebooks des südkoreanischen Herstellers LG. Die traditionell sehr leichten Notebooks, wir sprechen hier von 1.095 Gramm für den 15 Zöller, gibt es beispielsweise in den USA als 13,3 Zoll-, 14 Zoll- und 15,6 Zoll-Variante. Für 2018 hebt LG nicht nur die Performance auf aktuelles Quad-Core-Niveau und integriert die neuen Kaby Lake-Refresh-CPUs der 8. Intel Core-Generation, auch die Akkulaufzeit steht einmal mehr im Fokus der Serie, insbesondere seit Qualcomm mit seinen Snapdragon 835-Notebooks (Asus NovaGo und HP Envy X2) mit bis zu 22 Stunden Laufzeit wirbt.

Die Akkukapazität der Gram-Serie steigt 2018 von 60 Wh auf 72 Wh, damit soll das 13,3 Zoll-Modell (13Z980) ebenfalls 22,5 Stunden laufen, der 14 Zöller (14Z980) 21,5 Stunden und die 15,6 Zoll-Variante (15Z950) immerhin noch 19 Stunden. Als Benchmark für diese Werte wurde der 2014 MobileMark herangezogen. In allen drei Versionen setzt LG auf ein Chassis aus Nano Carbon Magnesium, das nicht nur das extrem niedrige Gewicht (965, 995 und 1.095 Gramm) ermöglicht, sondern auch nach MIL-STD 810G-Standard stoß-, druck- und temperaturbeständig sein soll. Die neue Generation, die auf der CES 2018 in Las Vegas zu sehen sein wird, bringt zusätzlich zur integrierten SSD noch einen zweiten SSD-Slot mit, die Bootzeit soll unter 10 Sekunden liegen. 

Alle Spezifikationen wurden noch nicht verraten, immerhin ist aber bekannt, dass die Webcam oberhalb des IPS-Touch-Displays integriert ist, trotz dünner Displayränder. Die Lautsprecher, die bei den Vorgängern aufgrund ihres mickrigen Sounds noch kritisiert wurden, sollen nun 1,5 Watt Surround-Sound liefern. Auch beim Kühlsystem gab es offensichtlich Verbesserungen: Die Grams sollen nun leiser und kühler als 2017 performen. Ein weiterer Vorteil: Endlich hat LG der Serie einen Thunderbolt 3-kompatiblen USB-C-Port spendiert, zumindest optional, wie der Pressemitteilung entnommen werden kann. In den USA sollen die Geräte bereits im Januar 2018 erhältlich sein, andere Märkte folgen kurze Zeit später, ob damit auch Europa gemeint ist?

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > LG: Neue Generation der superleichten Gram-Laptops zur CES 2018
Autor: Alexander Fagot, 15.12.2017 (Update: 15.12.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.