Notebookcheck

LG V30: Raspberry-Rose-Farboption kommt zur CES 2018 und nach Europa

Bald auch in Himbeer-Rose zu haben: Das V30 von LG.
Bald auch in Himbeer-Rose zu haben: Das V30 von LG.
Himbeere-Rose hatten wir bei Smartphone-Farben noch nicht. Das LG V30 soll in diesem ungewöhnlichen Farbton auf der kommenden CES 2018 in Las Vegas zu sehen und danach in Südkorea, Asien und einigen wichtigen europäischen Märkten zu haben sein, hoffentlich auch im deutschsprachigen Raum.

LG ist ja bekannt dafür, sich für die Vermarktung neuer Geräte oft einzelne Länder herauszupicken, man kann also nur hoffen, dass unter der Angabe "Key Markets" in der Pressemitteilung auch Deutschland, Österreich und die Schweiz zu finden sind. Auf jeden Fall wird die neue Farboption "Raspberry Rose" für Besucher der CES 2018 in Las Vegas zu sehen sein.

LG bereitet sich damit bereits für den Valentinstag am 14. Februar vor, und will damit wohl die Herzen einiger Damen (und vielleicht den einen oder anderen Herren) gewinnen. Details zur Verfügbarkeit der Himbeer-rötlichen V30-Variante in Europa hat LG vorerst noch nicht bekannt gegeben. Bislang ist das Flaggschiff in vier Farbvarianten zu haben: Aurora Black, Cloud Silver, Moroccan Blue und Lavender Violet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > LG V30: Raspberry-Rose-Farboption kommt zur CES 2018 und nach Europa
Autor: Alexander Fagot,  3.01.2018 (Update:  3.01.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.