Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Das AMD 4800S Desktop-Kit kombiniert den Prozessor der PlayStation 5 mit einer leistungsstarken Gaming-GPU

Das AMD 4800S Desktop-Kit setzt auf den Prozessor der PlayStation 5 und Xbox Series X. (Bild: VideoCardz)
Das AMD 4800S Desktop-Kit setzt auf den Prozessor der PlayStation 5 und Xbox Series X. (Bild: VideoCardz)
AMD plant offenbar ein weiteres Desktop-Kit auf Basis des Prozessors der Sony PlayStation 5 und der Xbox Series X. Einem Leak zufolge bietet das neue Kit nicht nur höhere Taktraten als das AMD 4700S Desktop-Kit, sondern vor allem auch eine schnellere PCIe-Verbindung.
Hannes Brecher,

Mit dem AMD 4700S Desktop-Kit verwertet AMD bereits die APUs der Sony PlayStation 5, die sich durch Defekte am Grafikchip nicht für die Konsole eignen. Nun hat VideoCardz die ersten Bilder eines neuen AMD 4800S Desktop-Kit erhalten, das angeblich vor allem einen Prozessor mit höheren Taktfrequenzen besitzen soll. Ob es sich hierbei um den Prozessor der PlayStation 5 oder der Xbox Series X handelt steht noch nicht fest, im Hinblick auf das ältere Desktop-Kit ist das aber wahrscheinlich.

Demnach darf man mit acht Rechenkernen auf Basis der Zen 2-Architektur rechnen, die Taktfrequenzen jenseits der 4,0 GHz erreichen. Steckplätze für Arbeitsspeicher fehlen, vermutlich kommt das 4800S Desktop-Kit wieder mit 16 GB GDDR6-Systemspeicher, der fest am Mainboard verlötet ist. Das System unterstützt eine M.2 SSD. Das wohl wichtigste Upgrade findet sich aber bei der PCIe-Verbindung, denn diese wird von Gen 2 auf Gen 4 aktualisiert, wobei noch unklar ist, ob diesmal mehr als vier Lanes unterstützt werden.

In jedem Fall ermöglicht es die höhere Bandbreite, leistungsstärkere Grafikkarten mit dem Desktop-Kit zu nutzen, ohne deren Performance einzuschränken. Laut VideoCardz wird das Desktop-Kit sogar als Bundle mit einer AMD Radeon RX 6600 angeboten. Laut der geleakten Informationen kommt das AMD 4800S Desktop-Kit voraussichtlich im ersten Quartal 2022 auf den Markt, MSI soll die Fertigung übernehmen, PowerColor hilft angeblich beim Vertrieb.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8590 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Leak: Das AMD 4800S Desktop-Kit kombiniert den Prozessor der PlayStation 5 mit einer leistungsstarken Gaming-GPU
Autor: Hannes Brecher,  7.12.2021 (Update:  7.12.2021)