Notebookcheck Logo

Leak: Intels Gaming-GPUs kommen zuerst für Notebooks mit einer TDP von über 100 Watt

Intels Xe-HPG DG2 Gaming-GPU wird sowohl für Notebooks als auch für Desktops erhältlich sein. (Bild: Intel)
Intels Xe-HPG DG2 Gaming-GPU wird sowohl für Notebooks als auch für Desktops erhältlich sein. (Bild: Intel)
Ein recht umfangreicher Leak nennt viele Details zu den fünf Grafikchips, die Intel zuerst für Notebooks, später auch für Desktop-Computer auf den Markt bringen soll. Offenbar wird die Intel Xe-HPG DG2 alle Märkte bedienen, von Einsteiger-Computern bis hin zu High-End-Gaming-Laptops.

Der meist ausgesprochen zuverlässige Igor Wallossek hat in einem neuen Eintrag auf Igor's Lab eine Vielzahl spannender Informationen zu Intels erster moderner Gaming-Grafikkarte verraten. Offenbar wird Intel im Desktop-Bereich keine Referenz-Grafikkarten anbieten und sich stattdessen auf Board-Partner wie Asus und MSI verlassen, um die GPU in ein Grafikkarten-Gehäuse zu stecken und zu vertreiben.

Anscheinen wird Intel den Notebook-Sektor zuerst bedienen, die beiden kleinsten Varianten (SKU 4 & 5) sollen zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember in Produktion gehen, die drei leistungsstärkeren Varianten folgen dann zwischen Mitte Dezember und Anfang März. Ab wann die leistungsstarken GPUs auch für den Desktop angeboten werden ist noch nicht bekannt, der Fokus liegt offenbar auf Notebooks.

In der nachfolgenden Tabelle haben wir alle Spezifikationen zusammengefasst, die zu den fünf SKUs bisher bekannt sind, einschließlich der Details aus diesem jüngsten Leak. Igor Wallossek gibt an, dass die Notebook-Variante der GPU eine TDP von 100 Watt aufweisen wird, mit dem Grafikspeicher könnten aber durchaus 125 Watt überschritten werden. Die Angabe, dass die weniger leistungsstarken Varianten (SKU 2 & 3) dieselbe TDP aufweisen, sollte man mit etwas Vorsicht genießen – die Angabe dürfte für den Vollausbau der GPU gelten, mit weniger EUs und geringeren Taktfrequenzen dürfte der Stromverbrauch deutlich sinken.

Die Intel Xe-HPG DG2 wird offenbar per PCIe 4.0 angebunden, je nach Modell stehen 4 GB bis 16 GB GDDR6-Grafikspeicher zur Verfügung. Gerüchten zufolge soll das Topmodell am Desktop in etwa die Performance der Nvidia GeForce RTX 3070 Ti erzielen. 

SKU 1SKU 2SKU 3SKU 4SKU 5
PackageBGA2660BGA2660BGA2660TBDTBD
Execution Units (EUs)51238425612896
Taktfrequenzen (High)1.1 GHz600 MHz450 MHzTBDTBD
Taktfrequenzen (Turbo)1,8 GHz1,8 GHz1,4 GHzTBDTBD
Grafikspeicher (GDDR6 / 16 Gbps)16 GB12 GB8 GB4 GB4 GB
Interface256-bit192-bit128-bit64-bit64-bit
Smart Cache16 MB16 MB8 MBTBD

TBD

TDP (Mobile)100W100W100WTBDTBD

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Leak: Intels Gaming-GPUs kommen zuerst für Notebooks mit einer TDP von über 100 Watt
Autor: Hannes Brecher,  7.05.2021 (Update:  7.05.2021)