Notebookcheck

Lenovo ThinkPad E480-20KN001NGE

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad E480-20KN001NGE
Lenovo ThinkPad E480-20KN001NGE (ThinkPad E480 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2400
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Realtek 8822BE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.9 x 329 x 242
Akku
48 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: 1.5 W Stereo Speakers, Tastatur: 6 Rows Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.8 kg, Netzteil: 350 g
Preis
900 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 81% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: 100%, Ausstattung: 74%, Bildschirm: 78% Mobilität: 76%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 84%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo ThinkPad E480-20KN001NGE

81% Lenovo ThinkPad E480 Solider Business-Allrounder mit ordentlich Power
Quelle: Chip.de Deutsch
Zuverlässigkeit, eine hervorragende Tastatur, das Multitouch-Touchpad und der markante rote TrackPoint sind die Markenzeichen von Lenovos ThinkPad-Serie. Mit dem ThinkPad E480 durchläuft ein Vertreter dieser Business-Notebooks unser Testverfahren und überzeugt dabei mit einer guten Gesamt- wie auch Preis-Leistungs-Wertung.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.03.2018
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 100% Ausstattung: 74% Bildschirm: 78% Mobilität: 76% Ergonomie: 84%

Ausländische Testberichte

Lenovo ThinkPad E480
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Lenovo's 14-inch ThinkPad E480 packs some extra weight and can run noisy, but it delivers a durable metal chassis and competitive performance for a mainstream laptop.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.06.2018
Lenovo ThinkPad E480 review – ThinkPad quality on the budget
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
Like any other, the Lenovo ThinkPad E480 is not perfect. The notebook has its pros and cons, however, the overall experience using it left us with a pleasant thought. As we mentioned in the beginning, the ThinkPad E480 is priced a little bit more than other models with similar hardware but some premium features justify this.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 16.04.2018

Kommentar

AMD Radeon RX 550 (Laptop): Auf Polaris 12 basierende Einstiegsgrafikkarte mit 512 Shadern (8 Compute Units). Bietet laut AMD eine Peak Performance von 1,7 TFLOPS. Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8550U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.100 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.8 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

81%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo Ideapad S540-15IWL 81SW001SMH
GeForce GTX 1650 Max-Q, Core i5 8265U, 15.6", 1.8 kg
Lenovo Ideapad S340-15IWL-81N8002UGE
GeForce MX230, Core i5 8265U, 15.6", 1.8 kg
Lenovo Ideapad S145-15IWL-81MV00B3GE
GeForce MX110, Core i5 8265U, 15.6", 1.85 kg
Lenovo Ideapad S340-15IWL-81N800CPGE
GeForce MX250, Core i5 8265U, 15.6", 1.8 kg
Lenovo IdeaPad 530S-15IKB-81EV003XRU
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.7 kg
Lenovo Ideapad S540-15IWL-81NE003XGE
GeForce MX250, Core i5 8265U, 15.6", 1.95 kg
Lenovo IdeaPad 530S-15IKB 81EV00DQMH
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.7 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000TRT
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 1.8 kg
Lenovo ThinkPad E490-20N90006GB
Radeon RX 550X (Laptop), Core i5 8265U, 14", 1.75 kg
Lenovo Ideapad S340-14IWL-81N70056GE
GeForce MX230, Core i7 8565U, 14", 1.6 kg
Lenovo IdeaPad 330-15ICN
Radeon RX 540, Core i3 8121U, 15.6", 0 kg
Lenovo Ideapad 720s-14IKBR-81BD003RSP
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 14", 1.6 kg
Lenovo Legion Y530-15ICH-81FV0013US
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.34 kg
Lenovo Ideapad 330S-15IKB-81F5009JMX
Radeon RX 540, Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 1.87 kg
Lenovo Ideapad 530s-14IKB-81EU00AGFE
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.5 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i5 8300H, 15.6", 1.703 kg
Lenovo IdeaPad 330-15IKBR 81DE00WJMH
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 1.842 kg
Lenovo Ideapad 520-15IKBR-81BF0074SP
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IKBRN-81BG00MNSP
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IKB-80XL03L4SP
GeForce 940MX, Core i3 7130U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 530S-15IKB
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 1.95 kg
Lenovo IdeaPad 520-15IKB-81BF00CXHV
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IKBR-80XL03MDSP
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo V330-15IKB-81AX00AQCK
Radeon 530, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2 kg
Lenovo IdeaPad 720S-14IKB 81BD003YMH
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.55 kg
Lenovo Ideapad 520-15IKB-80YL00MNSP
GeForce 940MX, Core i7 7500U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 320-15IKBRN-81BG00EWSP
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 520-15IKB-80YL00MMSP
GeForce 940MX, Core i5 7200U, 15.6", 2.2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad E480-20KN001NGE
Autor: Stefan Hinum (Update: 30.04.2019)