Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Lenovo ThinkPad P14s Gen2: Bessere CPU-Leistung im AMD-Vorgänger

Bietet dank Quadro T500 mehr Grafikleistung: Das Lenovo ThinkPad P14s Gen2
Bietet dank Quadro T500 mehr Grafikleistung: Das Lenovo ThinkPad P14s Gen2
Die 2. Generation des ThinkPad P14s setzt auf Tiger-Lake-CPUs und eine Nvidia Quadro T500. Letztere ist dann auch der überzeugende Grund, sich für das neue Modell zu entscheiden.
Mike Wobker, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In unseren Tests zur 1. Generation des Lenovo Thinkpad P14s konnten wir zwei Konfigurationen betrachten. Eine davon war mit Intels Core i7-10510U und Nvidias Quadro P520 ausgestattet, die andere mit einem AMD Ryzen 7 PRO 4750U mit integrierter AMD-Radeon-RX-Vega-8-Grafikeinheit.

Das neue Modell ist nun mit Intels Tiger-Lake-CPUs erhältlich und stellt sich mit einem Core i7-1185G7 sowie einer Nvidia Quadro T500 der Konkurrenz gegenüber. Dabei zeigt vor allem die Quadro T500 in unseren Tests eine bessere Leistung, als die interne GPU bzw. die Quadro P520 aus den Vorgängermodellen.

Etwas enttäuschend ist hingegen die Performance des Prozessors. Der Intel Core i7-1185G7 kommt in den reinen CPU-Benchmarks nur schwankend auf das Niveau anderer Notebooks, die mit dieser CPU ausgestattet sind. Die Multi-Core-Leistung des AMD Ryzen 7 PRO 4750 liegt zudem deutlich höher, dafür schneidet der i7-1185G7 im Single-Core-Betrieb etwas besser ab.

Über jeden Zweifel erhaben ist hingegen die gesamte Systemleistung, welche laut PCMark 10 im Lenovo Thinkpad P14s Gen2 sehr gut ausfällt. Hierbei profitiert die Workstation von Lenovo nicht nur von der Quadro T500, sondern auch von den 32 GB Arbeitsspeicher und der sehr schnellen 1 TB fassenden SSD in unserer Testkonfiguration.

Darüber hinaus fällt auch die Akkulaufzeit wieder deutlich besser aus, als dies beim AMD-Modell der Fall war. Mit einem Ergebnis von 9 Stunden und 11 Minuten werden zwar nicht die etwas mehr als zehn Stunden des Modells mit Intel Core i7-10510U erreicht, mit dem Ryzen 7 PRO 4750U waren aber nur knapp sechs Stunden in unserem WLAN-Test möglich.

Was das Lenovo ThinkPad P14s Gen2 sonst noch zu bieten hat, zeigen wir in unserem Testbericht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Notebookcheck-Testbericht zum Lenovo ThinkPad P14s Gen2

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Mike Wobker
Mike Wobker - Senior Tech Writer - 430 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- sowie Bekanntenkreis betreute und reparierte. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte durch das Schreiben von Testberichten und Artikeln aus. Bislang war ich unter anderen auch für Gamestar, Netzwelt und Golem tätig.
Kontakt: @mornoc_mw, Xing
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Lenovo ThinkPad P14s Gen2: Bessere CPU-Leistung im AMD-Vorgänger
Autor: Mike Wobker,  2.06.2021 (Update:  4.06.2021)