Notebookcheck Logo

Lenovo Thinkpad W500 2055-51U

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Thinkpad W500 2055-51U
Lenovo Thinkpad W500 2055-51U (Thinkpad W Serie)
Grafikkarte
ATI Mobility Radeon HD 3650 - 512 MB, Kerntakt: 600 MHz, Speichertakt: 700 MHz, GDDR3 VRAM, 7.14.10.0583
Hauptspeicher
2048 MB 
, 2x1024MB, max. 4096MB
Bildschirm
15.40 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel, WUXGA TFT, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel PM45
Massenspeicher
160 GB - 7200 rpm, 160 GB 
, 7200 U/Min, Hitachi HTS722016K9S
Soundkarte
HD Audio
Anschlüsse
1 PC-Card, 1 Express Card 54mm, 3 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 DisplayPort, 1 Modem, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Mikrofon/LineIn, Kopfhörer/LineOut, Card Reader: 7in1 Media Reader
Netzwerk
Intel(R) 82567LM Gigabit Network Connection (10/100/1000MBit/s), Intel Wireless WiFi Link 5300 (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 2.0
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVDRAM GSA-U20N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 34 x 255 x 358
Akku
5616 Wh Lithium-Ion, 6-Cell 10.8V 5200mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Business 32 Bit
Sonstiges
Intervideo WinDVD, Roxio Creator, Adobe Acrobat Reader, Thinkvantage Tools, 36 Monate Garantie
Gewicht
2.76 kg, Netzteil: 400 g
Preis
2000 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 85% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: 85%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 63% Mobilität: 76%, Gehäuse: 84%, Ergonomie: 89%, Emissionen: 88%

Testberichte für das Lenovo Thinkpad W500 2055-51U

Test Lenovo Thinkpad W500 Notebook | Notebookcheck
Performance pur. Bisher galten die um die kurze Endung -p erweiterten Thinkpad T-Modelle von Lenovo als Anlaufstelle für professionelle User mit hohen Leistungsanforderungen. Im Rahmen einer vollständigen Neuausrichtung der Lenovo Produktpalette, zeitgerecht zum Intel Centrino 2 Launch, startet Lenovo nun einige neue Notebook Serien. Unter anderen die neuen mobilen Workstations mit der Bezeichnung W500 und W700. Sie sollen die Thinkpad Txxp Modelle ersetzen.
85% Test Update Lenovo Thinkpad W500 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das W500 tritt insgesamt eine würdige Nachfolge der bisherigen T61p Modelle an. Das Gehäuse bietet die bekannten Qualitäten wie etwa eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Abnutzungserscheinungen und bleibt mit dem klassischen Thinkpad Design auch seiner bekannten Optik treu. Der neue Displayport bietet bereits direkt am Notebook die Möglichkeit Hochauflösende externe Monitore an das Gerät anzuschließen. Ansonsten ist die Positionierung der einzelnen Schnittstellen leider sehr linkslastig ausgefallen, mit der vor allem Linkshänder zu kämpfen haben werden. Dank Docking Port lässt sich aber auch dieses Problem umgehen. Die Tastatur konnte in unserem zweiten Testsample wieder deutlich besser gefallen, als dies noch beim ersten, nicht für den Verkauf bestimmten Pre-Sample, der Fall war. Die kritisierte mögliche Durchbiegung hält sich nun in Grenzen und sollte sich nicht auf das ansonsten hervorragende Tippgefühl auswirken. Einzige Stärke des eingesetzten WUXGA Displays ist seine hohe Auflösung und die grundsätzlich guten stabilen Blickwinkel des Panels. In Punkto Helligkeit gehört das Display leider nicht zu den Vorzeigekandidaten, im Gegenteil.
(in %): 85, Verarbeitung 88, Ergonomie 89, Mobilität 76, Display 75, Leistung 89, Emissionen 88
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.11.2008
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 89% Bildschirm: 75% Mobilität: 76% Gehäuse: 88% Ergonomie: 89% Emissionen: 88%
Test Lenovo Thinkpad W500 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Keine Überraschungen bringt das Lenovo Thinkpad W500 im Hinblick Gehäuse und Verarbeitung mit sich. Lenovo liefert ein bekannt robustes Chassis im klassischen Thinkpad-Design, welches vor allem aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber alltäglich auftretender Belastungen punkten kann. Bei den gebotenen Anschlussoptionen kann vor allem der neue digitale Display Port positiv erwähnt werden. Mit diesem kann nunmehr auch ohne eine optionale Docking Lösung ein externer Bildschirm mit einer hohen Auflösung bei bester digitaler Übertragungsqualität an das Notebook angeschlossen werden. Für Pluspunkte sorgt außerdem auch des serienmäßig integrierte UMTS Breitbandmodul, mit dem eine ortsunabhängige, kabellose Internetverbindung möglich wird. Abgesehen von dem gewohnten Tippgefühl der bekannten, noch aus IBM-Zeiten stammenden Thinkpad Tastatur, und dem etwas gewöhnungsbedürftigem Tastenlayout, zeigt die Tastatureinheit unseres Testsamples leider ein paar Schwächen. So lies sich die Tastatureinheit teils deutlich eindrücken, und auch das Anschlagverhalten der Leertaste lies zu wünschen über. Das Display bot zwar eine großzügige und übersichtliche Auflösung von 1920x1200 Pixel, konnte aber bei der gebotenen Displayhelligkeit mit durchschnittlich 140 cd/m² nicht wirklich überzeugen. Abzüge gibt es auch bei der Ausleuchtung des Panels mit gerade einmal 78.4%.
Verarbeitung gut, Display mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 16.09.2008
Bewertung: Bildschirm: 50% Gehäuse: 80%

Ausländische Testberichte

Lenovo ThinkPad W500
Quelle: BCW - Business Computing World Englisch EN→DE
Lenovo has engineered a fantastic breed of mobile workstation with the ThinkPad W500. No other PC manufacturer has a mobile workstation that delivers the power, performance and productivity tools that Lenovo has packed into this beast. The mobile workstation flat out delivers the performance demanding users require at the desk as well as in the field, in a solution that’s comfortably portable.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.10.2009
Leistung: 80%

Kommentar

Serie: Für CAD und andere professionelle Anwendungen zertifiziert

ATI Mobility Radeon HD 3650: In 55nm gefertigter DirectX 10.1 Mittelklasse-Grafikchip mit vergleichbarer Leistung einer 8600M GT Grafikkarte. Dank Avivo Video Engine kann die Grafikkarte den Prozessor bei verschiedensten Videooperationen (auch HD Video) entlasten.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.

Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.


T9400: Der Core 2 Duo T9400 ist ein schneller Mittelklasse Prozessor mit 2.53 GHz und 6 MB Level 2 Cache. Verglichen mit dem gleich schnellen P9500, braucht der T9400 mehr Strom (höherer TDP).» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.40":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.76 kg:

Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.

Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.


85%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
Lenovo ThinkPad W500
Mobility Radeon HD 3650

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Extensa 5630G
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T5800
Asus V1V
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo P8600
Asus M51T
Mobility Radeon HD 3650, Turion X2 RM-70
Toshiba Satellite Pro A300D
Mobility Radeon HD 3650, Turion X2 RM-70
Asus M51VA
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo P9500
Toshiba Satellite A300D
Mobility Radeon HD 3650, Turion 64 X2 TL-60
Toshiba Satellite A300
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T8100

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Gateway MD7826u
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo P8400, 3.3 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Sony Vaio VGN-FW390
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T9550, 16.40", 2.8 kg
Toshiba Satellite A350D-202
Mobility Radeon HD 3650, Turion X2 Ultra ZM-80, 16.00", 3 kg
Sony Vaio VGN-FW31E
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T6400, 16.40", 3.2 kg
Sony Vaio VGN-FW31ZJ
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T9550, 16.40", 3.1 kg
Toshiba Satellite A350D-10O
Mobility Radeon HD 3650, Turion X2 RM-70, 16.00", 3 kg
Asus F8VA
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo P8600, 14.10", 2.4 kg
Sony Vaio VGN-FW21Z
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T9400, 16.40", 3.1 kg
Sony Vaio VGN-FW11J
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo P8400, 16.40", 3.1 kg
Sony Vaio VGN-FW11ZU
Mobility Radeon HD 3650, Core 2 Duo T9400, 16.40", 3.1 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14IHU5-82NH002QGE
GeForce MX450, Tiger Lake i7-11370H, 14.00", 1.38 kg
Lenovo IdeaPad Gaming 3 15ACH6-82K201DHMH
GeForce GTX 1650 Mobile, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 15.60", 2.25 kg
Lenovo ThinkBook 15p G2 ITH-21B1001LUS
GeForce GTX 1650 Mobile, Tiger Lake i7-11800H, 15.60", 1.9 kg
Lenovo IdeaPad Gaming 3 15ACH6-82K200UTUS
GeForce GTX 1650 Mobile, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 15.60", 2.25 kg
Lenovo ThinkBook 16p G2 ACH-20YM001SPB
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 16.00", 1.99 kg
Lenovo ThinkBook 15p G2 ITH 21B1000YGE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, Tiger Lake i7-11800H, 15.60", 1.917 kg
Lenovo Yoga Slim 7 Carbon 14ACN-6, 5800U
GeForce MX450, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800U, 14.00", 1.1 kg
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14ARH5-82NK001PSB
GeForce MX450, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HS, 14.00", 1.32 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme G4-20Y50040GE
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Tiger Lake i9-11950H, 16.00", 1.86 kg
Lenovo Ideapad L340 17IRH-81LL003BMH
GeForce GTX 1650 Mobile, Coffee Lake i7-9750H, 17.30", 2.78 kg
Lenovo ThinkBook 16p G2 ACH
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HX, 16.00", 2.045 kg
Preisvergleich

Asus Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

Preisvergleich

Lenovo Thinkpad W500 2055-51U bei Ciao

Lenovo Thinkpad Notebooks bei Geizhals.at/eu
Lenovo Notebooks im Notebookshop.de

Lenovo Thinkpad W500
Lenovo Thinkpad W500
Autor: Stefan Hinum,  4.10.2008 (Update: 30.04.2019)