Notebookcheck

Lenovo teasert Quad-Cam: Wieder eine programmierte Enttäuschung?

Lenovo teasert eine Quad-Cam, wir bleiben vorerst noch verhalten abwartend.
Lenovo teasert eine Quad-Cam, wir bleiben vorerst noch verhalten abwartend.
Wer erinnert sich noch an die mutigen Behauptungen und schamlosen Teaser des Lenovo-Vizepräsidenten Chang Cheng zum Lenovo Z5? Etwas ähnliches könnte uns nun in Bezug auf ein Quad-Cam-Handy der Chinesen bevorstehen.

Eine Inspiration ist für Lenovo Vizepräsident Chang Cheng offenbar das Triple-Cam-Design im Mate 20 und Mate 20 Pro, denn ein Teaser auf der Weibo-Seite des hochrangigen Lenovo-Managers deutet nun gleich auf vier Kameramodule im quadratischen, praktischen Format. Bevor hier Euphorie ausbricht, ist es ratsam, etwas in die nicht allzu ferne Vergangenheit zu blicken, denn Herr Chang Cheng war stand schon einmal für eine sehr umstrittene Marketing-Offensive in der Kritik - die Guerilla-Taktik im Vorfeld des Lenovo Z5-Launches. 

Damals wurden an den Haaren herbeigezogene Behauptungen und komplett irreführende Bilder und Skizzen auf seiner Weibo-Seite veröffentlicht - das Endresult war dann natürlich eine große Enttäuschung für alle, die sich tatsächlich ein innovativ designtes Smartphone erhofft hatten. Dass der Lenovo-Boss also die Triple-Cam von Huawei so inspirierend findet, dass er statt des LED-Blitzes gleich eine vierte Kamera integrieren will, sollte vorerst noch als Wunschdenken interpretiert werden. Bis wir mehr Details zu diesem Quad-Cam-Handy sehen, bleiben wir lieber mal in Warteposition.

Vier Kameras könnten allerdings durchaus bald schon von einem anderen Hersteller auf den Weg geschickt werden - Samsung deutete da kürzlich ebenfalls in diese Richtung, nannte aber immerhin schon einen konkreten Termin.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Lenovo teasert Quad-Cam: Wieder eine programmierte Enttäuschung?
Autor: Alexander Fagot, 30.09.2018 (Update: 30.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.