Notebookcheck

Samsung Galaxy A9 Pro (2018) mit erster Vierfach-Cam am 11. Oktober?

Am 11. Oktober könnte Samsung mit der ersten Vierfach-Kamera in Form des Galaxy A9 Pro aufwarten.
Am 11. Oktober könnte Samsung mit der ersten Vierfach-Kamera in Form des Galaxy A9 Pro aufwarten.
Das könnte ein absolut spannendes und durchaus erschwingliches Handy werden! Das am 11. Oktober von Samsung angeteaserte "4x-Fun"-Event soll tatsächlich die erste Vierfach-Kamera an einem Smartphone bringen und zwar in Form des Galaxy A9 Pro, zu dem nun weitere Details geleakt sind.

Auch wir haben darüber spekuliert, als Samsung vorige Woche seine Einladung zum Galaxy-Event am 11. Oktober ausgesprochen hat, in der die vierfache Menge Spaß versprochen wird. Die deutsche Webseite "All about Samsung" hat nun offenbar Hinweise darauf erhalten, dass Samsung im Rahmen dieses Events, tatsächlich die erste Vierfach-Kamera in einem Smartphone vorstellen wird, interessanterweise aber nicht in einem Flaggschiff wie dem erst 2019 startenden Galaxy S10 sondern bereits vorab in einem Midranger, der künftig wichtiger werdenden Galaxy A-Serie.

Galaxy A9 Pro basiert auf A7 (2018)

Vergangene Woche wurde überraschend bereits Samsungs erste Triple-Cam in Form des Galaxy A7 (2018) offiziell gestartet, Anfang Oktober soll dann das Galaxy A9 Pro (2018) aka Galaxy A9 Star Pro starten, unten in Form eines Konzeptbildes zu sehen, das natürlich auf dem Galaxy A7 (2018) basiert, im Detail aber aufgewertet wurde. Nicht ganz sicher ist aktuell, ob der Fingerabdrucksensor wie im Bild zu sehen an der Rückseite, oder doch wie im Galaxy A7 an der Seite zu finden sein wird. Das Display soll jedenfalls 6,28 Zoll in der Diagonale messen und ein Super AMOLED-Panel mit Full-HD+-Auflösung bieten.

Details zur 4-fach-Cam

Im Inneren steckt laut Tippgeber ein Snapdragon 660, der Akku dürfte 3.720 mAh Kapazität liefern. Das buchstäblich augenfälligste Merkmal des Galaxy A9 Pro wäre aber die hier erstmals verbaute Quattro-Cam, diese soll aus einer 24 Megapixel Hauptkamera, einer 8 Megapixel Weitwinkel-Linse mit 120 Grad Radius sowie insgesamt zwei Zoomoptiken bestehen, eine mit 10 Megapixel- die andere mit 5 Megapixel-Sensor. Letztere ist wohl für Bokeh-Effekte zuständig, der Rest dürfte für bis zu drei unterschiedliche Brennweiten und damit einem recht weiten Zoombereich gut sein. An der Front sitzt eine 24 Megapixel Selfie-Cam mit IMX 576-Sensor.

Meinung

Soweit zum Leak. Auch wenn manche die Sinnhaftigkeit eines derartigen Smartphones hinterfragen - wir erwarten hier durchaus einen großen Erfolg der Kombination aus Midrange-Handy mit Vierfach-Kamera. Viele Nutzer wünschen sich durchaus eine flexibel einsetzbare Smartphone-Kamera mit breitem Zoombereich, wollen aber nicht annähernd 1.000 Euro für ein Flaggschiff ausgeben. Natürlich wird zu hinterfragen sein, ob vier Linsen jetzt mehr bringen als drei - die Smartphone-Zukunft gehört aber ohnehin den Multi-Cam-Strukturen, in wenigen Monaten dürften vielleicht sogar Penta-Cams und 9-fach-Kameras zum Alltag gehören. Was meint ihr zu so einem Handy-Midranger? Interessant für euch?

Das Galaxy A9 Pro mit 4-fach-Cam, hier in einem Konzeptbild von AllaboutSamsung.
Das Galaxy A9 Pro mit 4-fach-Cam, hier in einem Konzeptbild von AllaboutSamsung.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Samsung Galaxy A9 Pro (2018) mit erster Vierfach-Cam am 11. Oktober?
Autor: Alexander Fagot, 23.09.2018 (Update: 23.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.