Notebookcheck

Samsung Galaxy S10 in 4 Varianten, Wechsel zum 19:9-Format?

Das Samsung Galaxy S10 soll offenbar auch in einer 4. Variante mit 5G-Modem kommen. (Konzept: Waqar Khan)
Das Samsung Galaxy S10 soll offenbar auch in einer 4. Variante mit 5G-Modem kommen. (Konzept: Waqar Khan)
Nicht nur drei, sondern gleich vier Galaxy S10-Varianten plant Samsung offenbar für Anfang 2019, eine davon mit 5G-Modem. Nicht Hörensagen, sondern Konfigurationsfiles von Samsung selbst entnehmen wir diese Info - zudem gibt es Hinweise auf ein geändertes Displayformat mit reduzierten Rändern.

Schon drei Galaxy S10-Varianten sind mehr als bisher, doch Samsung plant offenbar noch eine vierte Version seines kommenden Kassenschlagers Galaxy S10, das entnahm das XDA-Developer-Forum kürzlich aus einigen Konfigurationsdateien, die Samsung selbst in der Android Pie-OS-Version für das Galaxy S9+ ausgeliefert hatte. Dort tauchen mehrere mit dem Galaxy S10 Codenamen "Beyond" bezeichnete xml-Dateien auf, darunter die bisher bereits bekannten Versionen Beyond 0, Beyond 1 sowie Beyond 2 für Galaxy S10, S10+ sowie eine mögliche Lite-Version.

Neu ist allerdings eine Beyond 2-Variante mit 5G-Modem, also wohl das Galaxy S10+ in einer speziellen 5G-Version. Alle Modelle basieren wohl auf den nächsten Qualcomm- und Samsung-SoCs, gerüchteweise Exynos 9820 sowie Snapdragon 8150 aka Snapdragon 855. In der 5G-Version dürfte zudem entweder das Snapdragon X50 oder Exynos 5100-Modem stecken, vermutlich exklusiv für Länder, wo es Anfang 2019 bereits 5G-Funkstrecken gibt, beispielsweise Südkorea oder die USA. Natürlich ist durchaus möglich, dass Samsung diese oder weitere Galaxy S10-Varianten bis zum Launch im Februar oder März 2019 noch stoppt und nicht veröffentlicht.

Kürzlich hat Samsung Mobile-Boss DJ Koh anklingen lassen, dass die neue Galaxy S-Generation im 10. Jubiläumsjahr ein Redesign erfahren wird. Die vom Samsung-Leaker "Ice Universe" entdeckten Hinweise im Browser-Benchmark des Samsung Internet Browsers scheinen das nun zumindest in Bezug auf das Displayformat zu bekräftigen. Die Infinity Display-Generationen seit dem Vorjahr weisen ein 18,5:9-Format auf, welches sich im nächsten Jahr offenbar zu einem länglicheren 19:9-Format verändern wird, was Samsung die Chance auf weiter reduzierte Ränder bieten würde. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Samsung Galaxy S10 in 4 Varianten, Wechsel zum 19:9-Format?
Autor: Alexander Fagot, 20.09.2018 (Update: 20.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.