Notebookcheck

Samsung Galaxy S10+ soll größeren Bildschirm haben als das Note 9

Samsung Galaxy S10+ soll größeren Bildschirm haben als das Note 9
Samsung Galaxy S10+ soll größeren Bildschirm haben als das Note 9
Laut neuester, unbestätigter Berichte soll Samsung die Hardware-Spezifikationen der nächsten Generation der Galaxy-S-Serie verändert haben. Unter anderem soll auch die Displaygröße angepasst worden sein.

Angeblich soll Samsung seinen Zulieferern mitgeteilt haben, dass es die Vergrößerung des Bildschirms beim Galaxy S10+ plant. Das Display der ohnehin schon größeren S10-Variante soll demnach von 6,3 auf 6,44 Zoll ansteigen, das berichtet zumindest das koreanische Blatt The Bell.

Damit will Samsung offenbar dem ewigen Konkurrenten Apple kontern, welcher den Launch eines iPhones mit verhältnismäßig riesiger 6,46 Zoll Bildschirmgröße vorbereitet. Das Galaxy S10+ wäre dann mit 6,44 Zoll das größte Flaggschiff-Smartphone von Samsung, noch vor dem Galaxy Note.

Denn das Galaxy Note 9 soll Anfang August erscheinen und, glaubt man den Gerüchten, einen 6,38 Zoll großen Bildschirm bieten. Normalerweise fallen die Displaygrößen der S+-Variante zwischen denen der normalen S-Version und dem üblicherweise größeren Note-Modell.

Des weiteren soll Samsung entschieden haben noch ein weiteres Modell der S10-Serie anzubieten. Denn analog zum „Budget-iPhone“ von Apple soll das neue Budget-Galaxy ein Mittelklasse-Smartphone mit einem 5 Zoll großen, allerdings flachen Display darstellen. Die beiden Top-Galaxy-S10-Modelle bieten hingegen abgerundete Bidlschirmseiten. Außerdem ist auf der Rückseite des Budget-Galaxys nur eine einzelne Kamera zu finden, anstatt eines Dual-Setups.

Quelle(n)

via The Investor

Bild: @IceUniverse (Twitter)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Samsung Galaxy S10+ soll größeren Bildschirm haben als das Note 9
Autor: Christian Hintze, 27.06.2018 (Update: 27.06.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).