Notebookcheck

Samsung Galaxy S10 mit Fingerscanner im Display plus 3D-Gesichtserkennung?

Samsung Galaxy S9 - welche Innovationen bietet der Nachfolger?
Samsung Galaxy S9 - welche Innovationen bietet der Nachfolger?
Samsung wird sein Jubiläumsmodell Galaxy S10 mit einem im Display integrierten Fingerabdruck-Scanner und einer 3D-Kamera zur Gesichtsidentifizierung ausrüsten, meldet ein koreanischer Newsdienst. Einen Iris-Scanner wie das Galaxy S9 hat es nicht. Zudem wird bestätigt, dass Samsung an einem Galaxy S10 mit 5,8 Zoll-Display und einem Galaxy S10+ mit 6,3-Zoll-Display arbeitet.

Samsung wird sein Jubiläumsmodell Galaxy S10 mit Authentifizierungstechnologien der nächsten Generation ausstatten, meldet der koreanischen Nachrichtendienst The Bell. Konkret sollen beim neuen Samsung-Modell mit den Codenamen Beyond im Display ein Fingerprint-On-Display (FOD) Scanner integriert sein und zusätzlich eine 3D-Sensorkamera zur Identifizierung des Gesichts eingesetzt werden. Zurzeit arbeiten das Samsung Electronics Institut of Technology gemeinsam mit dem israelische 3D-Kamera-Spezialisten Mantis Vision an einer realisierbaren Lösung und leistungsstarken Algorithmen zur zuverlässigen Identifizierung von Gesichtern.

Iris-Scanner soll entfallen

Nicht mehr eingebaut und verwendet werden soll der Iris-Scanner und das Intelligent Scan-Verfahren das Samsung im Galaxy S9 und Galaxy S9+ einsetzt. Im Vergleich zur Apple-Authentifizierungslösung aus True-Depth-Kamera und Face ID, die im iPhone X verbaut ist, gilt die S9-Lösung als weniger leistungsfähig. Als Nachweis für diese These weist The Bell darauf hin, dass Samsung bei seinen Lieferanten bislang keine Iris-Scan-Modul für seine S10-Muster bestellt hat.

Ganz vom Tisch ist der Einsatz der Iris-Authentifizierung aber nicht. Falls aus technischen Gründen der Einsatz des Fingerabdruck-Scanners im Display oder die 3D-Gesichtserkennung nicht rechtzeitig zum Produktionsstart des Galaxy S10 in den geforderten Stückzahlen sichergestellt ist, könnte Samsung doch noch auf den Iris-Scanner zurückgreifen und ihn auch in den Nachfolger des Galaxy S9 einbauen. 

S10 mit 5,8-Zoll-Display, S10+ mit 6,3-Zoll-Display

Bestätigt sieht sich The Bell in der Vermutung, dass Samsung auch das Jubiläumsmodell S10 wie den Vorgänger S9 in zwei Displaygrößen anbieten wird. Zumindest wurden für die S10-Muster 5,8 Zoll und 6,3 Zoll große Displays bei den Zulieferern geordert. Das verstärkt die Erwartungen, dass es das Jubiläumsmodell als Galaxy S10 und S10+ geben wird. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Samsung Galaxy S10 mit Fingerscanner im Display plus 3D-Gesichtserkennung?
Autor: Arnulf Schäfer, 22.06.2018 (Update: 22.06.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.