Notebookcheck

Samsungs neuartiger Graphen-Akku angeblich marktreif: Bald deutlich längere Laufzeiten und vollständige Ladung in 12 Minuten?

Gerade im Akkubereich gab es schon unzählige Versprechungen. Könnte Samsung nun gelingen, woran die Konkurrenz bisher gescheitert ist?
Gerade im Akkubereich gab es schon unzählige Versprechungen. Könnte Samsung nun gelingen, woran die Konkurrenz bisher gescheitert ist?
Eine vollständige Akkuladung in 12 Minuten und eine um ein Drittel gesteigerte Laufzeit unseres Smartphones wünschen wir uns sicherlich alle. Was sich noch nach Zukunftsmusik anhört, könnte Samsung mit seinem neuartigen Graphen-Akku schon sehr bald Realität werden lassen. Berichten zufolge steht das koreanische Unternehmen nämlich kurz vor der Kommerzialisierung seines Wunder-Akkus. Werden wir ihn schon in den nächsten Flaggschiff-Modellen sehen?

Seit dem Galaxy Note 7 gerät Samsung immer wieder wegen brennender Smartphone-Akkus in die Schlagzeilen. So machte jüngst die Meldung die Runde, dass auch beim Galaxy Note 9 ein Akku in Flammen aufging. So wie es scheint, möchte der südkoreanische Riesenkonzern diese Probleme ein für alle Mal beenden, indem er einen völlig neuartigen Akku entwickelt, der auf den Zukunftsstoff Graphen setzt.

Der neue Akku, der weiterhin Lithium verwendet und bei dem lediglich an der Anode sowie der Kathode Graphen zum Einsatz kommt, soll nicht nur sicherer sein, sondern auch eine deutlich höhere Energiedichte besitzen und sehr schnell geladen werden können. So soll die Steigerung der Energiedichte bis zu 28 Prozent betragen, während eine vollständige Akkuladung lediglich 12 Minuten benötigen soll. In Zeiten fest verbauter Akkus werden es die Meisten zu schätzen wissen, dass der neue Energiespeicher darüber hinaus viel langsamer altert und somit die komplette Lebensdauer des Smartphones überstehen sollte.

Zwar hat Samsung auf die besagte Technologie erst im letzten Jahr das Patent angemeldet, aber die Insider von Samsung Mobile News scheinen über Informationen zu verfügen, denen zufolge die Entwicklung der neuen Graphen-Akkus abgeschlossen ist. Aufgrund dieser Meldung gibt es sogar schon erste Spekulationen, die besagen, dass der neue Akkumulator bereits in das kommende Galaxy S10 Einzug halten könnte. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass man sich noch etwas länger gedulden muss, da Samsung zuerst die entsprechenden Produktionskapazitäten aufbauen muss. Auch stellt sich die Frage, ob der neue Akku nicht noch zu teuer in der Herstellung wäre. Im Moment ist Graphen nämlich noch ein recht kostspieliges Material, da man erst auf dem Weg zu einer effizienten und kostengünstigen Massenproduktion des lediglich atomdicken Kohlenstoffs ist.

Natürlich sind die Neuigkeiten über Samsungs bevorstehende Akku-Revolution mit Vorsicht zu genießen, denn es gab in den letzten Jahren schon unzählige Berichte über angebliche Durchbrüche auf dem Feld der Energiespeicher, die bis dato allesamt zu keinem massentauglichen Produkt geführt haben.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Samsungs neuartiger Graphen-Akku angeblich marktreif: Bald deutlich längere Laufzeiten und vollständige Ladung in 12 Minuten?
Autor: Tobias Häuser, 23.10.2018 (Update: 23.10.2018)
Tobias Häuser
Tobias Häuser - News Editor
Während meines Philosophiestudiums in Tübingen und New York habe ich mich mit ethischen Fragen des technischen Fortschritts, Künstlicher Intelligenz und der Zukunft einer digitalisierten und automatisierten Gesellschaft befasst. Technik fasziniert mich schon seit meiner Kindheit. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Notebooks, umfasst aber letztlich das ganze Gebiet der Unterhaltungselektronik und darüber hinaus E-Mobilität, autonomes Fahren, KI und Raumfahrt. Wenn ich nicht gerade als freischaffender Journalist, Publizist und Online-Redakteur tätig bin, beschäftige ich mich mit Kunst und Literatur, gehe viel auf Reisen und wandern, aber vor allem schreibe ich in jeder freien Minute an meinen Büchern.