Notebookcheck

Erwischt: Auch Samsung verlangsamt alte Smartphones

Samsung scheint alte Smartphones durch Updates zu verlangsamen. (Bild: pakfones, Pixabay)
Samsung scheint alte Smartphones durch Updates zu verlangsamen. (Bild: pakfones, Pixabay)
Nachdem Apple bereits massiv dafür kritisiert wurde, soll einer Untersuchung in Italien zufolge auch Samsung ältere Smartphones durch Updates willkürlich verlangsamen, um Konsumenten zum Kauf eines neuen Modells zu bewegen.

Schon gegen Ende letzten Jahres wurde Apple vorgeworfen, die Leistung alter Geräte massiv zu reduzieren. Die Erklärung des Unternehmens war, dass alte Akkus oft nicht mehr die volle Leistung aufbringen können. Dazu gab es ein Update, mit dem Nutzer selbst entscheiden konnten, ob iOS die CPU zugunsten des Akkus drosseln darf oder nicht, sowie ein Programm zum günstigen Akku-Tausch

Samsung hat damals die Gelegenheit genutzt, um gegen die Konkurrenz zu sticheln. Obwohl Samsung zum Start der Untersuchung nochmals beteuert hat, dass sie alte Geräte nicht absichtlich langsamer machen, kam die Untersuchung der italienischen Behörde nun genau zu diesem Ergebnis. Dazu gibt es eine Strafe über fünf Millionen Euro.

Die Parameter der Untersuchung sind nicht ganz klar, sodass nicht eindeutig ist, ob Samsung die CPU-Geschwindigkeit durch Updates absichtlich reduziert oder andere Faktoren für die Resultate verantwortlich sind. Dennoch gibt es diverse Berichte von Nutzern über langsamer werdende Smartphones, sodass vermutlich weitere Untersuchungen folgen werden. Samsung hat dazu noch keine Stellung bezogen.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Erwischt: Auch Samsung verlangsamt alte Smartphones
Autor: Hannes Brecher, 25.10.2018 (Update: 24.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.