Notebookcheck

iPhone-Drosselung: Apple reagiert mit Akkutauschaktion und iOS-Update

Ein Akkutausch beim iPhone ab Version 6 wird 2018 deutlich billiger.
Ein Akkutausch beim iPhone ab Version 6 wird 2018 deutlich billiger.
Sehr demütig präsentiert sich Apple im mittlerweile "Batterygate" getauften Skandal rund um die Performance-Drosselung seiner iPhones mit älteren Akkus. Der Konzern verspricht einen auf 29 US-Dollar reduzierten Preis für einen Akkutausch sowie iOS-Updates für mehr Transparenz bei der Beurteilung der Akkuqualität.

In einem offenen Brief an seine Kunden entschuldigt sich Apple für die intransparenten Power-Management-Maßnahmen, die vor etwa einem Jahr mit iOS 10.2.1 für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s und iPhone 6s Plus sowie iPhone SE eingeführt, und in diesem Jahr mit iOS 11.2 auch auf iPhone 7 und iPhone 7 Plus ausgeweitet wurden. Diese dienten ausschließlich der Vermeidung unerwarteter Shutdowns aufgrund gealteter Akkus, erklärt Apple einmal mehr, nachdem iPhone-Nutzer, die teils drastische Performance-Einbußen beobachten konnten, den Verdacht geäußert hatten, Apple reduziere die Performance älterer iPhone-Modelle absichtlich um Anreize für einen Neukauf zu schaffen.

Mittlerweile sind in diesem Zusammenhang sogar Sammelklagen gegen Apple anhängig, viele Apple-Fans zeigten sich enttäuscht von Tim Cook und seinem iPhone-Team. Mit zwei Maßnahmen will der Konzern aus Cupertino das Vertrauen der Konsumenten im neuen Jahr wiederherstellen: Eine weltweite Akkutauschaktion ab Januar soll allen betroffenen iPhones wieder ihre volle Leistung zurückgeben, in den USA reduziert sich der Preis auf 29 US-Dollar statt bislang 79 US-Dollar. Die limitierte Aktion gilt für alle iPhones ab Version 6, ist allerdings bis Dezember 2018 limitiert. Auch die Software soll künftig schlauer und transparenter mit der Alterung eines Akkus umgehen und den Nutzer warnen, sobald er die Performance beeinflusst, ein entsprechendes iOS-Updates ist für Anfang 2018 vorgesehen.

Quelle(n)

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > iPhone-Drosselung: Apple reagiert mit Akkutauschaktion und iOS-Update
Autor: Alexander Fagot, 29.12.2017 (Update: 29.12.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.