Notebookcheck

Samsung Galaxy S10: Exynos 9820 in Tri-Cluster-Konfiguration?

Neue Gerüchte deuten auf einen Tri-Cluster im nächsten Exynos 9820-Flaggschiff.
Neue Gerüchte deuten auf einen Tri-Cluster im nächsten Exynos 9820-Flaggschiff.
Wie MediaTeks ehemalige Deca-Core-Prozessoren, könnte auch Samsung im nächsten Exynos-Flaggschiff auf einen Triple-Cluster setzen, wird gemunkelt. Dieser besteht aber weiterhin aus 8 Kernen, von denen nur zwei Samsung-optimierte Mongoos-Cores sein könnten.

Ob es tatsächlich so kommt, wie Samsung-Leaker "Ice Universe" kürzlich auf Twitter verkündete, ist natürlich noch längst nicht bewiesen, in vielen Fällen lag der Tipster allerdings durchaus richtig. Der im Galaxy S10 vermutlich anzutreffende nächste Flaggschiff-SoC der Südkoreaner soll ihm zufolge erstmals bei Samsung auf einen Tri-Cluster setzen, der aus zwei speziell optimierten Mongoose M4-Kernen, zwei generischen Cortex-Designs (Cortex A-75 oder der neue Cortex A-76) sowie vier energiesparenden Cortex A-55-Kernen bestehen könnte.

Soweit die Vorhersage aus China - Gründe für diese durchaus ungewöhnliche Entscheidung Samsungs werden nicht erwähnt. Dank ARMs DynamIQ-Architektur sollte das technisch kein Problem darstellen, nichtsdestotrotz fragt man sich, wieso nicht gleich vier schnelle M4-Kerne verbaut sind. Erst kürzlich gab es zudem die Info, dass im Exynos 9820 die neue Mali-G76-GPU mit 18 Kernen zu finden sein wird, ebenfalls ein Upgrade gegenüber der Mali G72 im aktuellen Exynos 9810. Das Galaxy S10 soll Anfang 2019 vorgestellt und ein substantielles Upgrade im 10. Galaxy S-Jubiläumsjahr werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Samsung Galaxy S10: Exynos 9820 in Tri-Cluster-Konfiguration?
Autor: Alexander Fagot, 12.07.2018 (Update: 12.07.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.