Notebookcheck

Auch Lenovo mit notchlosem Sliderhandy (Teaservideo)

Notchlos und dennoch Full-Screen - Auch Lenovo löst den gordischen Knoten mittels Slidermechanik.
Notchlos und dennoch Full-Screen - Auch Lenovo löst den gordischen Knoten mittels Slidermechanik.
Es sieht so aus, als würde die uralte Slidermechanik aus frühen Handyjahren tatsächlich wieder zum Trend werden, diesmal als Workaround für notchlose Full-Screen-Phones. Nach Oppos Find X, dem Honor Magic 2 und Xiaomis Mi Mix 3 teaserte auch Lenovo ein entsprechendes Sliderhandy.

Wenn die Phone-Industrie mal ein Konzept aufgegriffen hat, gibt es offensichtlich kein Halten mehr. Nachdem die Ränder rund ums Smartphone ja zum generellen Feind erklärt wurden, den des zu eliminieren gilt - die sich daraus ergebende Notch aber nicht generell auf große Gegenliebe stößt, wird fieberhaft nach Alternativen gesucht, zumindest solange bis man alle Komponenten inklusive Kamera ganz unter dem Display verstecken kann. Vivo waren mit der ausfahrbaren Selfie-Cam im Vivo NEX S die ersten mit einer neuen Idee, das Schwesterunternehmen Oppo setzte mit dem Find X dann auf das uralte Sliderprinzip um alle Kameramodule vorne und hinten zu verstecken und zwar motorisiert.

Wer dachte, dass diese Ausreißer Exoten in der Smartphone-Landschaft bleiben würden, irrt sich allerdings gewaltig. In den letzten Tagen rund um die IFA 2018 Berlin sind gleich zwei prominente Hersteller nachgezogen: Sowohl Honor mit dem Magic 2 als auch Xiaomi mit dem Mi Mix 3 setzen in ihren kommenden Flaggschiffen offiziell ebenfalls auf eine Slidermechanik, unklar ist noch ob ebenfalls motorisiert oder wie früher mechanisch zum Anschubsen. Vor Kurzem stimmte auch Lenovo in die allgemeine Teaserstimmung mit ein und zeigte auf Weibo ein kurzes Teaservideo eines noch namenlosen Smartphones, das ebenfalls auf eine Slidermechanik zu setzen scheint.

Viel verrät das Video zwar nicht, zu sehen ist abgesehen von den versteckten Frontkameras, Sensoren sowie Ohrhörer und dem ansonsten recht randlosen Design nur noch ein direkt im Display integrierter Fingerabdrucksensor. Auffallend ist weiters das sehr dünn wirkende Kinn an der Unterseite. Wir erinnern uns allerdings noch mit Schaudern an die vergangene Guerilla-Marketing-Aktion von Lenovo in Verbindung mit dem enttäuschenden Lenovo Z5, welches ebenfalls anfangs als völlig randlos angeteasert wurde und sich nach und nach als recht konventioneller iPhone X-Klon entpuppte. Insofern sollte gerade Lenovos Slider-Beitrag nicht unkritisch gesehen werden.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Auch Lenovo mit notchlosem Sliderhandy (Teaservideo)
Autor: Alexander Fagot,  2.09.2018 (Update:  2.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.