Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oppo Find X auch als Lamborghini-Edition mit 512 GB und Super VOOC

1.700 Euro wird man für die Automobili-Lamborghini-Edition des Oppo Find X ausgeben müssen.
1.700 Euro wird man für die Automobili-Lamborghini-Edition des Oppo Find X ausgeben müssen.
Oppo macht auf Huawei und verbündet sich mit einem Automobilhersteller. Auch Lamborghini steht wir Porsche für Luxus und Geschwindigkeit und beides wird in der 1.700 Euro teuren Automobili Lamborghini-Edition des Find X mit der noch schnelleren Super-VOOC-Schnell-Ladetechnik sowie 512 GB Speicher zum Ausdruck gebracht. Geld ist kein Thema, Design schon.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer denkt, dass 1.500 Euro oder mehr für ein Smartphone zu viel sind, ist hier ohnehin nicht Zielgruppe. Oppo und Lamborghini gehen bei den Preisvorstellungen für das erste Oppo-Handy als Automobili Lamborghini-Edition sogar noch darüber hinaus, was Huawei und Porsche Design für ihr Mate RS mit 512 GB Speicher verlangen und bepreisen das Luxus-Phone gleich mit knapp 1.700 Euro. 

Dafür bekommt man 512 GB statt nur 256 GB Speicher sowie Super VOOC Fast-Charging, eine erweitere Version der regulären VOOC-Schnell-Ladetechnik, die den 3.400 mAh Akku des Find X mit 50 Watt in nur 35 Minuten auf 100 Prozent jagen soll. Damit dürfte Super VOOC die aktuell schnellste Ladetechnologie am Markt sein, bleibt aber offenbar dem Luxus-Segment vorbehalten und benötigt natürlich ein entsprechendes Ladegerät und Kabel, beides natürlich ebenfalls im exklusiven Design.

Nicht nur Speicher und Ladetechnik sind im "Lambophone" anders als in der schnöden Fußvolk-Variante um 1.000 Euro. Ein wichtiger Aspekt ist natürlich auch das Design des Smartphones, das sich hier durch ein dreidimensional wirkendes Lamborghini-Logo auf schwarzer Karbonfaser-Textur vom regulären Handymodell deutlich unterscheidet. Im August soll die Automobili Lamborghini-Edition auch in einigen europäischen Ländern erhältlich sein. Der relevante Ausschnitt des Launch-Events in Paris ist unten als Video verlinkt.

Update 10:15

Super-VOOC lädt mit 50 Watt, statt der anfangs angegebenen 20 Watt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7714 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Oppo Find X auch als Lamborghini-Edition mit 512 GB und Super VOOC
Autor: Alexander Fagot, 20.06.2018 (Update: 20.06.2018)