Notebookcheck

Märkte: Nvidia fokussiert sich weniger auf Smartphones und Tablets

In Android-Konsolen wie dem hauseigenen Shield sieht Nvidia einen Teil seiner Zukunft (Bild: Nvidia)
In Android-Konsolen wie dem hauseigenen Shield sieht Nvidia einen Teil seiner Zukunft (Bild: Nvidia)
Laut dem Nvidia-Geschäftsführer Jen-Hsun Huang wird sich das Unternehmen weniger auf Smartphones und Tablets fokussieren. Nvidia möchte sich nicht am Preiskampf um mobile Chips beteiligen. Stattdessen setzt der Grafikkartenhersteller auf den Gaming-Sektor und Autos.

In Zukunft ist mit weniger Tablets und Smartphones zu rechnen, die mit Nvidia-Chips an den Start gehen. Die mangelnde Verbreitung des aktuellen Tegra 4 in Tablets und vor allem Smartphones hat diese Entwicklung bereits angedeutet. Der Geschäftsführer von Nvidia, Jen-Hsun Huang, sagte nun gegenüber CNET, dass sich Nvidia in Zukunft auf andere Bereiche konzentrieren wird. Nur am „Porsche unter den Tablets oder Smartphones“ möchte Nvidia noch gerne mitentwickeln. Aus dem Preiskampf mit MediaTek und Qualcomm steigt das Unternehmen aus.

Stattdessen baut Nvidia in Zukunft die Chips für moderne Autos. Außerdem bleibt das Unternehmen dem Gaming-Sektor treu. Zu diesem gesellen sich vor allem Android-Spielekonsolen wie der hauseigene Handheld Shield. Huang sprach sogar recht umfassend über Shield und dass weitere Modelle geplant sind. In Deutschland ist die tragbare Konsole noch immer nicht offiziell erhältlich.

„Nun haben wir viel mehr Wachstumssäulen im mobilen Bereich und wir werden uns einfach nicht auf Mainstream-Smartphones fokussieren“, erklärte Huang. Er räumte ein, dass Tegra 4 aus finanzieller Sicht „kein Erfolg“ gewesen ist. Nvidia war einst mit dem Tegra 3 SoC in zahlreichen Flaggschiff-Smartphones wie dem HTC One X+ und Tablets wie dem Nexus 7 (2012) vertreten. Der leistungsfähige Tegra-4-Chip erreichte eine nur noch geringe Verbreitung. Er sorgt etwa in Microsofts Surface-2-Tablet für die Rechenkraft. Nur wenige Smartphones wie das chinesische Modell des Xiaomi Mi3 verlassen sich auf den Tegra 4i. Was Nvidias neue Strategie über die Zukunft des leistungsfähigen mobilen SoCs Tegra K1 aussagt, ist nicht ganz klar. Zumindest in einer neuen Shield-Konsole wird man ihn sicherlich antreffen (wir berichteten).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-05 > Märkte: Nvidia fokussiert sich weniger auf Smartphones und Tablets
Autor: Andreas Müller, 24.05.2014 (Update: 24.05.2014)