Notebookcheck

MediaTek: Stärkere Ausrichtung auf den Automobilmarkt

David Ku, Finanzchef bei MediaTek verkündet die stärkere Kooperation mit NavInfo
David Ku, Finanzchef bei MediaTek verkündet die stärkere Kooperation mit NavInfo
MediaTek hat gestern den Handel mit seinen Aktien ausgesetzt, heute wird klar warum: Der Konzern investiert in den chinesischen Kartendienst NavInfo und verkauft im Gegenzug seine Tochtergesellschaft AutoChips an NavInfo.

MediaTek hat nun doch nicht Intel's Sparte für Mobilprozessoren gekauft, wie gestern von einigen gemunkelt wurde, als bekannt wurde, dass der Konzern aus Taiwan seine Aktien kurzfristig vom Handel ausgesetzt hat. Stattdessen hat David Ku, Finanzchef von MediaTek bei einer Pressekonferenz gestern Abend in Taipei, Taiwan bekanntgegeben, die chinesische Tochtergesellschaft AutoChips um 600 Millionen US-Dollar an den chinesischen Kartendienst NavInfo zu verkaufen. Im Gegenzug investiert MediaTek 100 Millionen US-Dollar in NavInfo um sich eine stärkere Kooperation im Markt für Automobil-Chips und Internet of Vehicles (IoV) zu sichern.

NavInfo ist der weltweit drittgrößte digitale Kartendienst und die Nummer eins im Heimatland China und kann BMW, Volkswagen, Mercedes, GM, Toyota und Volvo zu seinen Kunden zählen. NavInfo liefert unter Anderem dynamische Verkehrsinformationen, Cloud-basierte Services sowie Apps und Betriebssysteme für Autos. Als Ziel für die verstärkte Kooperation zwischen MediaTek und NavInfo wurde eine Stärkung des IoV-Marktes und verbesserte In-Car-Infotainment Systeme mit integrierten dynamischen Verkehrsinformationen genannt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > MediaTek: Stärkere Ausrichtung auf den Automobilmarkt
Autor: Alexander Fagot, 14.05.2016 (Update: 14.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.