Notebookcheck

Microsoft Smartwatch: Flache Armbanduhr im Oktober?

Kommt die Smartwatch von Microsoft im Stil des LG Lifeband Touch, aber mit Display unten?
Kommt die Smartwatch von Microsoft im Stil des LG Lifeband Touch, aber mit Display unten?
Auch Microsoft entwickelt eine Smartwatch. Im Unterschied zu bisherigen Uhren soll die Microsoft-Smartwatch aber alle Mobile Betriebssysteme wie Android, iOS und Windows Phone unterstützen und besonders viele Sensoren haben.

Offenbar stehen die Chancen gut, dass auch Microsoft noch in diesem Jahr eine eigene Smartwatch im Marktsegment der Wearables auf den Markt bringen wird. Denn in den USA machen erneut Gerüchte die Runde, dass die Smartwatch von Microsoft vielleicht schon im Oktober diesen Jahres als besonders flache und schlanke Computeruhr debütieren könnte.

Laut einem US-Bericht vom Mai wird die Smartwatch von Microsoft wesentlich dünner und kompakter ausfallen, als beispielsweise die LG G Watch, die Moto 360 von Motorola oder die Samsung Gear Live. Erst vergangene Woche sorgten diese neuen Computeruhren im Rahmen der Google I/O 2014 erneut für viele Schlagzeilen. Im Vergleich zur Konkurrenz verfolgt Microsoft mit seiner Smartwatch allerdings einen etwas anderen Ansatz.

So soll die Smartwatch von Microsoft das Display nicht oben, sondern an der Unterseite des Handgelenks des Träger tragen. Dadurch soll sich der kleine Touchscreen komfortabler ablesen lassen. Zudem wird die Microsoft-Uhr den Gerüchten zufolge recht dünn ausfallen und damit mehr wie ein Fitnessarmband im Stile des Fitnesstrackers Samsung Gear Fit oder LG Lifeband Touch wirken. Ob Microsoft sein Wearable dann Smartwatch oder Smartband nennen wird, ist demnach ebenfalls noch offen.

Auch unter dem flachen Gehäuse will Microsoft mehr bieten als die Konkurrenz. So sollen insgesamt 11 Sensoren in der Smartwatch respektive dem Smartband von Microsoft arbeiten und wichtige Daten wie die Herzfrequenz an Geräte mit Android, iOS und Windows Phone übertragen. Auch beim Mobile OS zeigt sich Microsoft folglich offen. Die Akkulaufzeit der Microsoft Smartwatch soll bis zu 2 Tage betragen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-06 > Microsoft Smartwatch: Flache Armbanduhr im Oktober?
Autor: Ronald Tiefenthäler, 30.06.2014 (Update: 30.06.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.