Notebookcheck

Microsoft: Surface Pro 4 präsentiert (Update)

Das Surface Pro 4 ist in jeder Hinsicht ein Upgrade im Vergleich zum Vorgänger (Bild: Microsoft)
Das Surface Pro 4 ist in jeder Hinsicht ein Upgrade im Vergleich zum Vorgänger (Bild: Microsoft)
[UPDATE] In New York hat Microsoft das Business-Tablet Surface Pro 4 präsentiert. Das Tablet ist schneller, größer und leichter als der Vorgänger. Microsoft ließ sich einen Vergleich zu Apple nicht nehmen.

Das Surface Pro 4 hat ein 12,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.736 x 1.824 Pixeln. Damit erreicht es eine Pixeldichte von 267 ppi. Es bietet Intel-Core-Prozessoren der sechsten Generation. Laut Microsoft ist das Surface Pro 4 „50 Prozent schneller als das MacBook Air“. Es ist unklar, welches Surface-Modell mit welchem MacBook-Air-Modell verglichen wurde. Außerdem ist das Surface Pro 4 angeblich 30 Prozent schneller als das Surface Pro 3, wobei sich hier dieselbe Frage stellt, welches Modell genau gemeint ist.

Microsoft bietet Festplatten bis hin zu einer Größe von 1 TB an [Update: Auf der deutschen Website ist als Obergrenze eine SSD von einer Kapazität von 512 GB angegeben]. Der RAM reicht bis hin zu 16 GB. Trotz üppiger Ausstattung ist das Tablet nur 8,45 Millimeter dünn. Ob man den Unterschied zu den 9,1 Millimetern des Vorgängers wirklich spüren wird, sei allerdings dahingestellt. Diesmal ist ein neuer Surface Pen dabei, ein digitaler Eingabestift. Er hat hinten einen Radierer, unterscheidet 1.024 Druckstufen und sein Akku soll ein ganzes Jahr lang durchhalten. Er wird magnetisch am Tablet befestigt. Aktuelle Wacom-Stifte für Grafiktabletts sind inzwischen bei 2.056 Druckstufen angelangt. So auch der S-Pen des Galaxy Note 4. Der eigentliche Konkurrent ist eher der Apple Pencil des iPad Pro und dessen technische Daten sind noch unbekannt.

Das kommende Zubehör ist kompatibel zum Surface Pro 3. Dazu gehört etwa die Dockingstation. Diese bietet 4 x USB 3.0, 2 x DisplayPort mit 4K-Unterstützung und Ethernet. Ein neues Type-Cover darf auch nicht fehlen. Es ist noch leichter und dünner als der Vorgänger, ebenso beleuchtet und das Glas-Trackpad ist nun 40 Prozent größer. Außerdem ist ein Fingerabdruck-Leser darin untergebracht. Das Surface Pro 4 erscheint in den USA am 26. Oktober für 900 US-Dollar.

Technische Daten

  • Display: 12,3 Zoll mit 2.160 x 1.440 Pixeln
  • Prozessor: 6. Generation Intel-Core-i
  • RAM: Bis zu 16 GB
  • Festplatte: Bis zu 1 TB
  • Akkulaufzeit: 9 Stunden

[Update 07.10.2015, 22.45]

Inzwischen hat Microsoft die technischen Daten auf seiner Website veröffentlicht. Die Auflösung des Tablets beträgt 2.734 x 1.824 Pixel. Es ist 8,45 Millimeter dünn. Von der 1 TB großen Festplatte ist nun keine Rede mehr. Zumindest hierzulande ist die Obergrenze eine 512 GB große SSD.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-10 > Microsoft: Surface Pro 4 präsentiert (Update)
Autor: Andreas Müller,  7.10.2015 (Update:  7.10.2015)