Notebookcheck

Microsoft Surface Pro 4 - Alle Gerüchte, Fakten, Termine und erste Tests im Überblick

Das Surface Pro 4 hat einen etwas größeren Bildschirm, ist dünner und leistungsfähiger als der Vorgänger (Bild: Microsoft)
Das Surface Pro 4 hat einen etwas größeren Bildschirm, ist dünner und leistungsfähiger als der Vorgänger (Bild: Microsoft)
Das Microsoft Surface Pro 4 ist seit dem 12. November 2015 ab rund 1000 Euro in Deutschland erhältlich. Wir bieten einen Überblick über unsere Testberichte, die ersten Testergebnisse der internationalen Presse sowie die offiziellen technischen Daten und Produktbilder im Vergleich zu den Gerüchten im Vorfeld.

Specs & Features

Notebookcheck Testbericht

Erste Presseberichte im Überblick

  • Cnet: Laut Dan Ackerman von Cnet profitiert das Surface Pro 4 von einem größeren Bildschirm mit höherer Auflösung im Vergleich zum Vorgänger. Das dünnere Gehäuse verbessert die Mobilität. Der Eingabestift ist ebenso leichter zu handhaben wie die Tastatur. Intels aktuelle Skylake-Prozessoren sorgen für eine höhere Leistung. Allerdings reicht die Akkulaufzeit nicht für einen ganzen Arbeitstag aus. Und das Type Cover muss man extra kaufen. Insgesamt ist das Surface Pro 4 das beste Windows-Tablet seiner Klasse.
  • Engadget: Devindra Hardawar von Endgadget ist der Meinung, dass das Surface Pro 4 sowohl als Laptop wie auch als Tablet gut funktioniert. Das neue Type Cover und der neue Surface Pen sind „erhebliche Verbesserungen“. Zudem ist das Surface Pro 4 dünn und leicht. Hardawar bemängelt wie Dan Ackerman von Cnet die durchschnittliche Akkulaufzeit und die Tatsache, dass das Type Cover 150 Euro extra kostet.
  • Wired.com: Christopher Null von Wired.com lobt die gute Performance des Surface Pro 4. Selbst bei Grafik-Benchmarks schlägt sich das Gerät vorbildlich. Die Stereolautsprecher überzeugen mit einer guten Audio-Qualität. Der Bildschirm ist sehr hell und farbintensiv. Die Akkulaufzeit von unter sechs Stunden bei der Wiedergabe von Videos könnte allerdings besser sein. Es gibt nur USB 3.0, einen mini DisplayPort und einen microSD-Eingang als Anschlüsse. Insgesamt ist das Surface Pro 4 ein „durchdachtes und nützliches“ Upgrade im Vergleich zum Vorgänger.
  • Anandtech: Für Brett House von Anandtech ist das Surface Pro 4 beachtlich schnell unterwegs – es rechnet bis zu 50 Prozent schneller als das Surface Pro 3 (siehe Test). Und diesmal sind keine Überhitzungs- oder Drosselungsprobleme zu verzeichnen. Mit dem neuen Type Cover zu schreiben ist viel einfacher als mit der vorherigen Surface-Tastatur. Das Trackpad ist größer und leichter zu bedienen. Leider gibt es kein USB Type-C. Das Surface Pro 4 ist zwar ziemlich teuer, aber für ein Premium-Produkt ist der Preis angemessen.
  • The Verge: Dan Seifert von The Verge ist von der hohen Leistung des Surface Pro 4 angetan. Das Gerät ist leicht und die Schreiberfahrung besser als zuvor. Allerdings: Die Nutzung auf dem Schoß ist im Unterschied zu einem Notebook noch immer unpraktisch. Auch als Tablet ist das Surface Pro 4 schwer zu bedienen. Meistens nutzt man es im Desktop-Modus. Obendrein ist das Surface Pro 4 teuer und Windows 10 hat noch einige Bugs. Letztlich hängt es davon ab, ob man ein solches Gerät braucht oder ob man mit einem normalen Notebook oder Ultrabook besser zurechtkommt. 

Offizielle technische Daten

  • Software: Windows 10 Pro, Office 30-Tage-Testversion
  • Sicherheit: TPM-Chip für die Unternehmenssicherheit
  • Prozessor: Intel® Core M3-, i5- oder i7-Prozessor der 6. Generation
  • Arbeitsspeicher: 4 GB, 8 GB oder 16 GB RAM
  • Gehäuse: Magnesium , Farbe: Silber
  • Tasten: Lautstärke, Netztaste
  • Drahtlosverbindung: 802.11ac Wi-Fi-Drahtlosnetzwerk; IEEE; kompatibel mit 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0-Drahtlostechnologie
  • Abmessungen: 292.10mm x 201.42mm x 8.45mm
  • Anschlüsse: Full-Size USB 3.0, microSD™-Kartenleser, Headset-Buchse, Mini-DisplayPort, Cover-Anschluss , SurfaceConnect
  • Grafik: M3: Intel® HD-Grafik 515, i5: Intel® HD-Grafik 520, i7: Intel® Iris™ Grafik
  • Sensoren: Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop
  • Display: Bildschirm: 12,3-Zoll-PixelTouch-Display, Auflösung: 2736 x 1824 (267 ppi), Seitenverhältnis: 3:2, Toucheingabe: 10-Punkt-Multi-Touch
  • Kameras, Video, Audio:, 5,0-Megapixel-HD-Frontkamera, Rückwärtige 8,0-Megapixel-Autofokus-Kamera, 1080-p-HD-Videoaufzeichnung, Stereomikrofone, Stereolautsprecher mit Dolby-Audioausgabe
  • Akkulaufzeit: Bis zu 9 Stunden Videowiedergabe
  • Speicher: SSD-(Solid State Drive)-Optionen: 128 GB, 256 GB oder 512 GB
  • Gewicht: M3: 766 Gramm, i5: 786 Gramm, 7: 786 Gramm

Quelle: Deutsche Microsoft-Produktwebsite

Gerüchte zum Vergleich

  • 12 Zoll und 14 Zoll: Angeblich wird es zwei Modelle des Surface Pro 4 geben. Sowohl das zwölf Zoll große Tablet als auch das Modell mit einer Displaygröße von 14 Zoll sollen jeweils die Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln bieten. Das entspricht der Auflösung des Vorgängers und bedeutet ein Seitenverhältnis von 3:2.
  • Fast rahmenlos: Laut Laut dem Tech-Magazin W4pHub wird das Surface Pro 4 einen sehr dünnen Displayrand haben. In dieser Hinsicht kann man es mit dem Dell XPS 13 vergleichen.
  • Intel Core M: Das Apple MacBook 12 (siehe Test) hat es vorgemacht. Auch Microsoft möchte mit dem Surface Pro 4 angeblich auf die Intel-Core-M-Chips setzen. Wir sind mit der Alltagsleistung des MacBook 12 mit diesen Chips durchaus zufrieden, nur die 3D-Leistung hätte höher ausfallen dürfen. Microsoft sucht gerade nach Mitarbeitern für die Entwicklung eines mobilen Geräts mit ARM-Prozessor und LTE-Modem. Wir gehen aber nicht davon aus, dass es dabei um das Surface Pro 4 geht - vielleicht aber um das Surface 4. Neuere Gerüchte sprechen von leistungsfähigeren Broadwell-Chips für das Surface Pro 4. Die Kühlung des Surface Pro 4 soll über kleine Löcher im Gehäuse stattfinden. Ein Lüfter ist diesmal also nicht vorgesehen.
  • Skylake: Laut The-Verge-Redakteur Tom Warren erscheint das Surface Pro 4 mit mobilen Intel-Core-Prozessoren der neuen Skylake-Generation (Stand: 18.08.). Tom Warren gilt als verlässliche Quelle mit Verbindungen zu Microsoft-Insidern.
  • 8 GB oder 16 GB RAM: Stimmen die Gerüchte, dürfte man sich über den Arbeitsspeicher des neuen Surface Pro nicht mehr beschweren können. Die optionalen 16 GB sind sogar Overkill für normale Anwender. Vielleicht wird der Prozessor für ein gewisses Maß an Videobearbeitung taugen, dann würde sich das Modell mit 16 GB vielleicht für manche Anwender lohnen. Intel Core M wäre für diesen Zweck aber nicht die erste Wahl. Also doch Broadwell? Da noch nichts offiziell bekannt ist, kann man an der Stelle nur spekulieren.
  • 1 TB SSHD: Optional soll diesmal eine üppige SSHD mit einer Größe von 1 TB angeboten werden. Mit alternativen Speicherangeboten ist zu rechnen. Eine 256-GB-SSD-Festplatte von Samsung wird ebenso dem Surface Pro 4 zugeordnet.
  • Surface Pro 3 Design: Die Gestaltung des Surface Pro 4 soll sich am Vorgänger orientieren. Wahrscheinlich wird es etwas dünner und leichter.
  • Zubehör: Eine offizielle Aussage gibt es von Microsoft bereits über das Surface Pro 4: Das Zubehör des Surface Pro 3 (siehe Test) soll mit "der nächsten Generation der Pro-Reihe von Surface" kompatibel sein. Gibt es wirklich ein 14-Zoll-Modell, stellt sich die Frage, ob dieses ebenfalls gemeint ist. Brian Hall, der Surface-Leiter von Microsoft, nennt explizit das Type Cover, die Docking-Station, den Ethernet-Adapter und sogar das Stromkabel. Sehr wahrscheinlich wird auch der Surface Pen kompatibel sein. Zudem kann man wohl mit einem verbesserten Stift rechnen, da Microsoft den Hersteller des Surface Pen, N-Trig, aufgekauft hat.

Release & Preis

6. Oktober: Das Surface Pro 4 wurde am 6. Oktober in New York vorgestellt.

12. November: Das Surface Pro 4 wird ab dem 12. November in Deutschland erhältlich sein.

Preise

  • Surface Pro 4 (Core M) mit 4 GB RAM, 128 GB Speicher: 999 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i5) mit 4 GB RAM, 128 GB Speicher: 1.099 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i5) mit 8 GB RAM, 256 GB Speicher: 1.449 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i5) mit 16 GB RAM, 256 GB Speicher: 1.649 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i5) mit 8 GB RAM, 512 GB Speicher: 1.859 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i5) mit 16 GB RAM, 512 GB Speicher: 2.099 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i7) mit 8 GB RAM, 256 GB Speicher: 1.799 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i7) mit 16 GB RAM, 256 GB Speicher: 1.999 Euro
  • Surface Pro 4 (Core i7) mit 16 GB RAM, 512 GB Speicher: 2.449 Euro 

Bilder


 
 

Surface Pro 4

     einschränken settings
additional restrictions: Surface Pro 4
Microsoft: Kommt ein Surface Cloudbook als Chromebook-Killer?

Microsoft: Kommt ein Surface Cloudbook als Chromebook-Killer?

Für das kommende Microsoft-Event hat der Redmonder Konzern einen Fokus auf den Bildungsbereich bekanntgegeben. Das facht neue Gerüchte an, was neue Surface-Hardware angeht: Microsoft soll angeblich ein Surface mit dem Namen 'Cloudbook' planen, welches als Antwort auf die Google Chromebooks verstanden werden kann.
...
NSA: Windows 10 und das Surface bieten höchste Sicherheit

NSA: Windows 10 und das Surface bieten höchste Sicherheit

Jetzt ist es offiziell: Die NSA hat Surface-Produkte von Microsoft in ihre Sicherheitsliste aufgenommen. Damit wird diesen ein sehr hoher Sicherheitsstandard bescheinigt.
Bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres soll der Nachfolger des Surface Pro 4 kommen.

Microsoft: Surface Pro 5 soll bereits im ersten Quartal 2017 erscheinen

Bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres soll Microsoft den Nachfolger zum Surface Pro 4 vorstellen. Er dürfte einen magnetisch ladenden Stylus mitbringen und in Varianten mit UHD-Display erhältlich sein.
Neue Gerüchte zum Nachfolger des Surface Pro 4 von Microsoft.

Microsoft Surface Pro 5 Gerüchte: Thunderbolt 3, Kaby Lake und mehr

Neu aufgetauchte Gerüchte besagen, dass das Surface Pro 5 kommendes Frühjahr mit Kaby Lake Prozessor, mehr Speicher, Thunderbolt 3-Port sowie Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays ausgestattet sein könnte.
Microsoft: Surface 3 Linie wird zu Grabe getragen

Microsoft: Surface 3 Linie wird zu Grabe getragen

Microsofts günstigstes Surface-Modell, das Surface 3, wird anscheinend nicht mehr verkauft. Damit wird Surface endgültig zu einer Premium-Marke, den niedrigen Preisbereich überlässt Microsoft den OEMs.
Lenovo Miix 720: Kaby Lake-Convertible mit QHD+-Display und Thunderbolt 3 geleakt

Lenovo Miix 720: Kaby Lake-Convertible mit QHD+ Display und Thunderbolt 3 geleakt

Der chinesische Hersteller Lenovo bereitet das Release eines weiteren Miix Tablets vor. Das Miix 720 soll mit Thunderbolt 3, Kaby-Lake U-CPUs und QHD Display wohl durchaus den High-End Markt ansprechen. Dafür kommt es allerdings auch mit einer aktiven Kühlung daher.
Logitech SmartDock: Meetings mit Microsoft Surface Pro 4 und Skype

Logitech SmartDock: Meetings mit Microsoft Surface Pro 4 und Skype

Logitech hat im Rahmen der Ignite-Konferenz von Microsoft eine neue Lösung für Business-Meetings vorgestellt: Logitech SmartDock. Die Konferenzlösung wird in Deutschland voraussichtlich ab Mitte November verfügbar sein.
Und wieder läuft Microsoft Edge länger, der Vorsprung zu Chrome ist aber geschrumpft.

Microsoft lässt nicht locker: Edge läuft auch jetzt noch länger als alle anderen

Im Kampf um den länger laufenden Browser am Notebook hat Google kürzlich die Fortschritte von Chrome 53 im Vergleich zu früheren Versionen herausgestrichen. Doch Microsoft, die bereits vorher in einem Browservergleich den Längsten (laufenden Browser) hatten, geben nicht auf und veröffentlichten nun erneut Vergleichsvideos, diesmal gleich zwei.
...
Ist es ein Computer oder nicht? Je nachdem wen man fragt, fällt die Antwort unterschiedlich aus ...

Microsoft: Der unweigerliche Surface Pro 4-Konter auf Apple's iPad-als-PC-Initiative

Microsoft scheint die iPad Pro-Konkurrenz nicht ganz ernst zu nehmen und verarscht den Konkurrenten in seinem neuen Surface Pro 4-Video gehörig.
Microsoft: Kein Spalt mehr mit dem nächsten Surface Book?

Microsoft: Erste Erkenntnisse zu kommendem Surface-Lineup

Zu Microsofts kommendem Surface-Lineup gibt es mal wieder neue Gerüchte. Im Fokus stehen das Surface Book sowie die geplanten Surface AiO-PCs.
Microsoft: 24 Stunden Hardware Summer Sale

Microsoft: 24 Stunden Hardware Summer Sale

Microsoft bietet nur heute einige seiner Hardwareprodukte zu einem wesentlich günstigeren Preis an, in einem 24 stündigen Summer Sale. Im Angebot sind unter anderem das Surface Pro 4, die aktuellen Top-Lumias sowie die XBox One.
Mehr Surface-Tablets in Unternehmen, dafür müssen nun nicht mehr unbedingt gekauft werden... (Foto:Microsoft)

Microsoft: "Surface as a Service" für Unternehmen

Mit einer Erweiterung seiner Surface Enterprise Intiative will Microsoft noch mehr Surface-Tablets in Unternehmen bringen.
Das aktuelle Surface Lineup

Microsoft Surface: Kaby Lake Modelle erst 2017?

Neue Gerüchte zu Microsofts Surface Reihe: Laut der Microsoft Expertin Mary Jo Foley soll es 2016 vermutlich keine großen Neuerungen bei der eigenen Hardware geben.
Microsoft: Angeblich Surface All-in-One geplant

Microsoft: Angeblich Surface All-in-One geplant

Laut Digitimes soll Microsoft einen All-In-One PC entwickeln. Dieser könnte schon im dritten Quartal 2016 auf den Markt kommen und Teil der Surface Reihe sein.
Das Surface Book, ab Juli in Deutschland mit 1 TB SSD

Microsoft: Surface 4 Pro & Book mit 1 TB in weiteren Regionen verfügbar

Microsoft weitet die Verfügbarkeit der High-End Modelle seiner Surface Book und Surface Pro 4 Detachables aus. Bisher waren beide mit 1 TB SSD nur in den USA und in Kanada erhältlich.
Studie: Handschrift schlägt Tastatureingabe beim Lernen

Studie: Handschrift schlägt Tastatureingabe beim Lernen

Forschungsergebnisse aus Norwegen belegen, dass Lernende offenbar digitale Notizen mit dem Stift besser verarbeiten als über die Eingabe via Tastatur. Hier die Ergebnisse der Studie.
Microsoft: Surface 3 Produktion läuft aus

Microsoft: Surface 3 Produktion läuft aus

Das Surface 3, der günstigste Ableger der Surface Serie von Microsoft, wird gegen Jahresende auslaufen. Dies wurde durch Microsoft bestätigt.
Microsoft: Surface Membership als Abo für Unternehmen

Microsoft: Surface Membership als Abo für Unternehmen

Microsoft verstärkt seinen Fokus auf Unternehmenskunden. Nun hat man begonnen, mit der sogenannten Surface Membership eine Art Surface Abo anzubieten, mit der man Firmen dauerhafter an Microsoft und Surface binden möchte.
Test Microsoft Surface Pro 4 Core i7 vs. Core i5 vs. Core m3

88% Test Microsoft Surface Pro 4 Core i7 vs. Core i5 vs. Core m3

Gleiches Gesicht, schnellere Hardware. Ist das stärkste Surface Pro 4 wirklich die Investition wert? Wir vergleichen alle drei verfügbaren CPU-Varianten (m3, i5, i7) auf Basis unserer Benchmarks und Messungen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.
Intel Core i7-6650U | Intel Iris Graphics 540 | 12.3" | 1.1 kg
Das HP Elite x2 wird Anfang nächsten Jahres geten das Surface Pro 4 antreten

HP: Elite x2 kontert Microsoft Surface Pro 4

HP präsentiert sein Gegenstück zum kürzlich gestartete Surface Pro 4 und zielt damit vor allem auf Geschäftskunden ab, die das eine oder andere Business-Feature am SP4 missen. Wir konnten uns bereits einen ersten Eindruck des Gerätes verschaffen.
Test Microsoft Surface Pro 4 (Core i5, 128 GB) Tablet

86% Test Microsoft Surface Pro 4 (Core i5, 128 GB) Tablet

Ein Schritt vor, zwei zurück? Für wen lohnt sich die stärkere i5-Version? Was macht den Unterschied zum Core m3 aus, und wo steht der 12-Zoller im Vergleich zu normalen Notebooks? Antworten gibt unser Performance Update.
Intel Core i5-6300U | Intel HD Graphics 520 | 12.3" | 1.1 kg
Test Microsoft Surface Pro 4 (Core m3) Tablet

88% Test Microsoft Surface Pro 4 (Core m3) Tablet

Aller guten Dinge sind vier. Die mit Spannung erwartete vierte Ausgabe von Microsofts Surface Pro ist nun endlich verfügbar und bringt einige wichtige Verbesserungen mit sich. Dank einem sehr sparsamen Core-m3-Prozessor gibt es in unserem Testgerät keine beweglichen Teile, womit es noch mehr Ähnlichkeit mit einem traditionellen Tablet hat. Aber kann das Surface Pro nun auch endlich den Laptop vollständig ersetzen?
Intel Core m3-6Y30 | Intel HD Graphics 515 | 12.3" | 1.1 kg
Erster Eindruck: Microsoft Surface Pro 4 (Core i5) im Test

86% Erster Eindruck: Microsoft Surface Pro 4 (Core i5) im Test

Tablet meets Notebook. Es ist soweit, Microsofts letzter Streich, das Surface Pro 4, ist bei uns für einen umfangreichen Test eingetroffen. Aufgrund der zahlreichen Leseranfragen wollen wir hier unsere ersten Ergebnisse teilen und mit dem Vorgänger Surface Pro 3 sowie dem brandneuen Surface Book vergleichen, das sich ebenso aktuell im Test befindet.
Intel Core i5-6300U | Intel HD Graphics 520 | 12.3" | 1.1 kg
Teardown: Surface Pro 4 sehr schwierig zu reparieren

Teardown: Surface Pro 4 sehr schwierig zu reparieren

Die früheren Modelle der Surface Pro Tablet-PCs von Microsoft kassierten bisher von iFixit.com hinsichtlich der Reparaturfreundlichkeit stets miserable Noten. Lässt sich das neue Surface Pro 4 Windows-Tablet einfacher zerlegen?
Microsoft bestätigte zwar das Surface Mini, der derzeitige Star ist aber das Surface Book.

Microsoft: VP bestätigt Surface Mini Tablet

Das Surface Mini von Microsoft taucht als Geist schon seit Jahren immer wieder einmal kurz in den Schlagzeilen auf. Microsoft hat das Phantom der Tablets nie offiziell bestätigt. Jetzt gestand ein Manager: Das Surface Mini existiert.
Das Surface Pro 4 hat einen etwas größeren Bildschirm, ist dünner und leistungsfähiger als der Vorgänger (Bild: Microsoft)

Microsoft Surface Pro 4 - Alle Gerüchte, Fakten, Termine und erste Tests im Überblick

Das Microsoft Surface Pro 4 ist seit dem 12. November 2015 ab rund 1000 Euro in Deutschland erhältlich. Wir bieten einen Überblick über unsere Testberichte, die ersten Testergebnisse der internationalen Presse sowie die offiziellen technischen Daten und Produktbilder im Vergleich zu den Gerüchten im Vorfeld.
...
Surface Pro 3 vs. Surface Pro 4

Vergleich: Microsoft Surface Pro 4 vs. Surface Pro 3

Microsoft frischt sein Surface Pro mit neuen Komponenten auf. Wir sehen uns die Unterschiede zwischen dem neuen Microsoft Surface Pro 4 und dem Vorgänger Microsoft Surface Pro 3 an. Ab Mitte November soll das neue Surface dann auch hierzulande erhältlich sein.
Microsoft: Surface Pro 4 Ankündigung angeblich im Mai

Microsoft: Surface Pro 4 Ankündigung angeblich im Mai

Die Veröffentlichung des Surface Pro 4 soll erst im Mai erfolgen. Neben Intel Core M Prozessoren soll das neue Tablet auch ein 12-Zoll-Display bieten.
Microsoft: Surface Pro 4 kommt voraussichtlich erst im Oktober

Microsoft: Surface Pro 4 kommt voraussichtlich erst im Oktober

Microsoft verschiebt angeblich die Veröffentlichung des Surface Pro 4 auf Oktober 2015. Die neue Version des Surface soll in zwei verschiedenen Versionen erscheinen.
Microsoft: Surface Pro 4 kommt in zwei Versionen?

Microsoft: Surface Pro 4 kommt in zwei Versionen?

Microsoft plant angeblich die Veröffentlichung von zwei verschiedenen Versionen des Surface Pro 4. Neben einer 12-Zoll-Version soll auch eine 14-Zoll-Variante auf den Markt kommen.

Tags

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten:
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Microsoft Surface Pro 4 - Alle Gerüchte, Fakten, Termine und erste Tests im Überblick
Autor: Andreas Müller (Update: 29.03.2016)
J. Simon Leitner

J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director
@simleitner
Nach meinem abgeschlossenen Architekturstudium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Architektur und Bautechnik ist allerdings weiterhin eine Leidenschaft von mir. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei familiären Aktivitäten in freier Natur.