Notebookcheck Logo

Microsoft stellt den Internet Explorer für Windows 10 im nächsten Jahr endlich ein

Microsoft Edge wird den Internet Explorer im nächsten Jahr in vielen Windows 10-Versionen ersetzen. (Bild: Microsoft)
Microsoft Edge wird den Internet Explorer im nächsten Jahr in vielen Windows 10-Versionen ersetzen. (Bild: Microsoft)
Seit mittlerweile 26 Jahren begleitet der Internet Explorer Nutzer von Windows-PCs, im nächsten Jahr wird der Browser endlich eingemottet. Microsoft Edge wird dann endgültig die Rolle des Standard-Browsers in Windows 10 übernehmen, wobei das Vermächtnis des Internet Explorer noch einige Zeit bestehen bleiben wird.

Microsoft hat in einem Blogeintrag angekündigt, dass der Internet Explorer im nächsten Jahr eingestellt wird, zumindest für die meisten Versionen von Windows 10. Konkret kommt der offizielle Support der Internet Explorer 11 Desktop-App am 15. Juni 2022 zu einem Ende, außer bei der LTSC-Version von Windows 10 (Long-Term Servicing Channel). Microsoft hat noch nicht bestätigt, ab wann der Internet Explorer nicht mehr als Teil von Windows 10 installiert wird.

Der Browser wird mittlerweile nur noch von recht wenigen Konsumenten verwendet, allerdings setzen nach wie vor viele Geschäftskunden auf den veralteten Browser, unter anderem, um die Kompatibilität mit teils veralteten internen Systemen zu gewährleisten. Für eben diese Gruppe von Kunden hat Microsoft vor ein paar Jahren einen Kompatibilitäts-Modus im Edge-Browser eingeführt, der ActiveX-Elemente und veraltete Webseiten so wie der Internet Explorer darstellen kann. 

Dieser Modus soll noch mindestens bis zum Jahr 2029 unterstützt werden, sodass Unternehmen noch einige Jahre Zeit haben, um ihre Infrastruktur zu modernisieren. Microsoft versucht schon seit geraumer Zeit, Kunden zum Umstieg vom Internet Explorer zu Microsoft Edge zu bewegen – seit vergangenem Herbst lassen sich einige Webseiten mit dem veralteten Browser gar nicht mehr öffnen. Die hauseigenen Microsoft 365-Apps inklusive der Web-Versionen von Word, Excel und PowerPoint werden den Internet Explorer ab dem 17. August nicht mehr unterstützen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Microsoft stellt den Internet Explorer für Windows 10 im nächsten Jahr endlich ein
Autor: Hannes Brecher, 19.05.2021 (Update: 19.05.2021)