Notebookcheck

Moto Z4 gestartet, keine weiteren Moto Z-Phones für 2019 geplant

Das Moto Z4 bleibt das einzige seiner Art und ist nun in den USA offiziell am Markt.
Das Moto Z4 bleibt das einzige seiner Art und ist nun in den USA offiziell am Markt.
Das Moto Z4 gab es kurzfristig bereits bei Amazon in den USA zu kaufen, nun ist es auch offiziell zu haben, allerdings nicht in Europa. Zu den Gerüchten über ein Moto Z4 Play oder ein echtes Flaggschiff in Form des Moto Z4 Force hat sich die Lenovo-Tochter ebenfalls geäußert.

Motorola bleibt bei seiner im Vorjahr eingeschlagenen Strategie und wird kein Moto Z4-Flaggschiff mehr veröffentlichen, Gerüchte über ein Moto Z Force mit Snapdragon 855 oder einen weiteren Moto Z Play-Midranger bestätigen sich nicht. Via Twitter ließ die Lenovo-Tochter verlautbaren, dass für 2019 keine weiteren Moto Z-Phones mehr vorgesehen wären (siehe unten), das Moto Z4 bleibt also solo.

Dies könnte durchaus auch als Hinweis auf ein mögliches Ende der Moto Z-Familie interpretiert werden, die ursprünglich als modulare Flaggschiffe mit MotoMods-Unterstützung gestartet wurden, schon im Vorjahr beim Moto Z3 mit veraltetem Prozessor aber nicht mehr wirklich als solche wahrgenommen wurden und auch auf den amerikanischen Kontinent beschränkt blieben.

Auch das Moto Z4, welches vorige Woche bereits unabsichtlich bei Amazon zu haben war und nun auch offiziell am Markt landete, bleibt ein US-Amerikanischer Alleingang. Mit Snapdragon 675, 4 GB RAM und 128 GB Speicher ist das neue Motorola-Phone eher ein Google Pixel 3a-Konkurrent, dazu passt auch die singuläre 48 Megapixel-Kamera an der Rückseite und das größtenteils unveränderte Android Pie.

Der 6,4 Zöller hat aber wohl das modernere Frontdesign mit Waterdrop-Notch und Fingerabdrucksensor im Display. Ein großer Vorteil ist natürlich auch die MotoMods-Kompatibilität, obwohl es Berichte gibt, dass die Snap-On-Hüllen nicht in jedem Fall so perfekt sitzen wie bei den Vorgängern. In den USA gibt es das Moto Z4 um knapp 500 US-Dollar inklusive 360 Grad-Kamera als MotoMod.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Moto Z4 gestartet, keine weiteren Moto Z-Phones für 2019 geplant
Autor: Alexander Fagot,  1.06.2019 (Update:  1.06.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.