Notebookcheck

Neue Bilder vom Xiaomi Mi Mix 3 oder doch alles nur Fake News?

Das Mi Mix 3 von Xiaomi, hier in einem Konzeptbild auf Basis vermeintlich geleakter Designs.
Das Mi Mix 3 von Xiaomi, hier in einem Konzeptbild auf Basis vermeintlich geleakter Designs.
Es gab schon einiges vom vermeintlichen Mi Mix 3 zu sehen, auch vor Kurzem ist wieder frisches Bildmaterial geleakt, auf Basis dessen auch ein gut gemachtes Konzeptbild erstellt wurde. Es dürfte sich aber in fast allen Fällen schlicht um Fake News handeln, wenn man sich die Glaubwürdigkeit der Leaks so ansieht.

Es ist schon ein Krampf mit den Leaks - in vielen Fällen durchaus glaubwürdig und authentisch, insbesondere wenn Webseiten wie XDA-Developer oder Personen wir Roland Quandt und Evan Blass involviert sind - manchmal aber auch schlicht gequirlte Scheiße, um es beim Namen zu nennen - hier leider vor allem aus chinesischen Quellen, wie dem Mikroblogging-Netzwerk Weibo. Insbesondere dort sollte man also immer etwas vorsichtig bei der Bewertung sein, wenn neue Bilder von nicht veröffentlichten Geräten auftauchen und nicht alles für bare Münze nehmen.

Ein gutes Beispiel sind die in letzter Zeit immer wieder mal aufpoppenden Bilder zum nächsten großen Ding von Xiaomi, nein die Rede ist nicht vom praktisch bereits verfügbaren Pocophone F1, sondern vom großen Designupdate des Mi Mix 2S in Form des Mi Mix 3. Gerüchteweise soll das neue Flaggschiff ja am 15. September starten, glaubt man einem geleakten Teaserposter, das allerdings höchstwahrscheinlich ebenfalls Fake ist, genauso wie die bereits enttarnten Realbilder, die allesamt mit Photoshop bearbeitet wurden. Eine gute Übersicht über alle bisherigen Mi Mix 3-Leaks liefert Slashleaks - die Bewertungen der Glaubwürdigkeit fällt leider durch die Bank verdammt niedrig aus:

Viele Leaks, wenig glaubwürdiger Inhalt: Die Bewertungen der bisherigen Mi Mix 3-Leaks.
Viele Leaks, wenig glaubwürdiger Inhalt: Die Bewertungen der bisherigen Mi Mix 3-Leaks.

Wie man sieht, geht keine einzige Bewertung der Leak-Community über die 50 Prozent-Marke hinaus, dieser letzte (oberste) Eintrag ist zudem eigentlich ein Konzeptbild von Benjamin Geskin, welches auf Basis der bisherigen Leaks erstellt wurde und oben zu sehen ist. Viel Vertrauen sollte man in all diese Leaks also noch nicht legen. Auch die jüngsten Leaks stehen mit einer Bewertung von 33 Prozent nicht allzu hoch im Kurs der virtuellen Leak-Jury - immerhin gibt es hier aber ein Bild (von drei) welches in der Meinung einiger Kommentatoren durchaus echt sein könnte (wir selbst sind uns da aber nicht so sicher), weswegen wir euch dieses unten verlinkt haben.

Man sieht hier die untere Vorderseite des vermeintlichen Mi Mix 3, klar erkennbar am USB-C Port also nicht einfach ein verdrehtes Vorgängermodell. Offensichtlich, sofern das Bild nicht manipuliert wurde, hat Xiaomi das Kinn deutlich reduziert. Es ist wohl nicht ganz so dünn wie der obere Rand aber vermutlich doch weiter im Vergleich zum Mi Mix 2S reduziert. Wo der Hersteller die Selfie-Cam integriert hat, ist nach wie vor nicht bekannt. Eine motorisierte Lösung a'la Vivo Nex wäre möglich, andererseits könnte sie aber durchaus weiterhin im dünnen Kinn untergebracht sein, wenngleich das im Konzeptbild nicht so umgesetzt wurde. Bis wir glaubwürdigere Quellen haben, bleibt dieser Frage wohl unbeantwortet.

Ein möglicherweise authentisches Bild vom unteren Kinn des Mi Mix 3.
Ein möglicherweise authentisches Bild vom unteren Kinn des Mi Mix 3.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Neue Bilder vom Xiaomi Mi Mix 3 oder doch alles nur Fake News?
Autor: Alexander Fagot, 22.08.2018 (Update: 22.08.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.