Notebookcheck

Neue Spezifikation: Thunderbolt 3 wird zu USB 4

Der nächste USB-Standard ist praktisch identisch mit Thunderbolt 3. (Bild: denvit, Pixabay)
Der nächste USB-Standard ist praktisch identisch mit Thunderbolt 3. (Bild: denvit, Pixabay)
Die USB Promoter Group hat gerade die bevorstehende Veröffentlichung des USB 4-Standards angekündigt. Dabei wird auf die Technik von Thunderbolt 3 zurückgegriffen, was USB nicht nur deutlich schneller, sondern auch vielseitiger machen wird.

Die Technik basiert vollständig auf Thunderbolt 3: Bis zu 40 Gbit/s Datenübertragung (auch mit bestehenden Thunderbolt 3-Kabeln), USB Typ-C-Anschlüsse, Unterstützung für unterschiedliche Daten- und Display-Protokolle, die Möglichkeit, die Bandbreite eines Ports auf mehrere Geräte aufzuteilen sowie vollständige Abwärtskompatibilität zu allen vergangenen USB- und Thunderbolt-Standards.

Der große Vorteil gegenüber Thunderbolt 3 dürfte in der weitaus größeren Verbreitung und der vermutlich günstigeren Implementierung liegen – Intel verzichtet hier nämlich auf die bisher abzuführenden Lizenzgebühren. Außerdem werden alle Intel CPUs ab Ice Lake standardmäßig mit Thunderbolt-Controllern ausgestattet sein.

Bereits über 50 Unternehmen sollen an den finalen Schritten der Entwicklung beteiligt sein. Detaillierte Informationen darf man zu den USB Developer Days 2019 erwarten, die im zweiten Halbjahr stattfinden werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Neue Spezifikation: Thunderbolt 3 wird zu USB 4
Autor: Hannes Brecher,  4.03.2019 (Update:  2.03.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.