Notebookcheck

Neuer GameCube-Controller für die Nintendo Switch

Der PDP GameCube-Controller für die Switch ist in drei Designs erhältlich. (Bild: PDP)
Der PDP GameCube-Controller für die Switch ist in drei Designs erhältlich. (Bild: PDP)
Pünktlich vor dem Launch von Super Smash Bros. für die Nintendo Switch stellt der Zubehör-Spezialist PDP einen neuen GameCube-Controller vor. Erhältlich in einem roten Super Mario-, einem blauen Zelda- und einem gelben Pikachu-Design und mit tauschbarem C-Stick soll sich der Controller speziell an Smash Bros. Veteranen richten.

Super Smash Bros. für die Nintendo Switch wird am 7. Dezember 2018 veröffentlicht. Schon jetzt stellen diverse Zubehör-Hersteller Eingabegeräte im Stil des GameCube-Controllers vor, um Fans der Serie das gewohnte Spielgefühl zu ermöglichen. Das neueste Unternehmen, das auf den Zug aufspringt, ist der US-amerikanische Zubehör-Spezialist PDP.

Als kleine Besonderheit weist der Controller einen tauschbaren C-Stick auf, sodass man die Wahl zwischen dem Original-Stick oder einem in voller Größe hat. Der Controller kommt mit einem drei Meter langen USB-Kabel, mit dem er beim Switch Dock angeschlossen wird. 

Der Hersteller hat noch kein Release-Datum oder einen Preis bekannt gegeben, man darf allerdings mit einer Auslieferung pünktlich vor dem Launch von Super Smash Bros. Anfang Dezember rechnen. Für Fans von Super Smash Bros. Melee lohnt sich das Warten aber, denn jeder Charakter aus dem GameCube-Spiel ist in der neuen Version spielbar, sodass mit dem passenden Controller auch das richtige Spielgefühl aufkommt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Neuer GameCube-Controller für die Nintendo Switch
Autor: Hannes Brecher, 29.07.2018 (Update: 29.07.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.