Notebookcheck

Nintendo bannt nun Switch-Piraten beim Online-Spiel

Nintendo bannt nun Switch-Piraten beim Online-Spiel
Nintendo bannt nun Switch-Piraten beim Online-Spiel
Mittlerweile kursieren allerlei Hacks für Nintendos Switch im Netz und so ist es theoretisch möglich illegal heruntergeladene Spiele auf der Switch zu zocken. Nintendo möchte diesem Streben ein Ende bereiten und implementiert Server-Check-Ups für illegale Versionen beim Online-Spielen.

Spätestens seit April haben Hacker einen Exploit gefunden, welcher die Installation von beliebigem Code auf der Switch ermöglicht und scheinbar nicht von Nintendo gefixt werden kann. Seither fürchtet sich das Unternehmen vor der Zunahme illegaler Raubkopien.

Nun ergreift der Hersteller weitere Anti-Piraterie-Maßnahmen, und zwar in Form von Server-Checks der Spiele und Gamecart-Zertifikaten. Dabei kann ein Algorithmus von Nintendo nun anscheinend relativ schnell herausfinden, ob ein Spiel legal erworben wurde oder nicht, ob es sich um ein physisches Gamecart oder eine digitale Kopie handelt.

Dazu werden serverseitige Checks durchgeführt, welche nicht umgangen werden können. Wird festgestellt, dass es sich um eine legale Version handelt, so wird ein Authorisierungs-Token erstellt, welcher sich angeblich nicht fälschen lässt. Wenn der Server hingegen eine illegale Kopie feststellt, dann wird das Spiel daran gehindert sich online zu verbinden. Außerdem könnte es zu einem permanenten Konsolen-Bann des betreffenden Users führen. Demnach bekäme der Nutzer keine Verbindung mehr zum Nintendo-Netzwerk.

Die Informationen dazu stammen von einem Eintrag eines Users via Twitter und im SwitchHacks-Subforum von Reddit. Die betreffende Fehlermeldung beim Bann eines ungültigen Zertifikats lautet angeblich „0x1F727C – 2124-4025“.

Quelle(n)

Twitter, Reddit via Engadget

Bild: Nintendo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Nintendo bannt nun Switch-Piraten beim Online-Spiel
Autor: Christian Hintze, 22.06.2018 (Update: 22.06.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).