Notebookcheck

Neuer Leak: Ja, das LG G8 ThinQ wird wohl wirklich so langweilig

Das LG G8 ThinQ dürfte zu einem der konventionellsten Flaggschiffe am MWC gehören.
Das LG G8 ThinQ dürfte zu einem der konventionellsten Flaggschiffe am MWC gehören.
Ein 360 Grad-Video hat kürzlich verraten, wie konventionell das LG G8 ThinQ in diesem Jahr aussehen könnte - was sogar einen hochrangigen LG-Manager auf den Plan rief, doch ein neuer Leak zeigt: Was uns LG in diesem Jahr als Flaggschiff verkaufen will, dürfte einmal mehr nur sehr wenige Katzen hinterm Ofen hervorlocken.

Die Kontroverse rund um das kommende G-Serie-Flaggschiff der Südkoreaner geht weiter. Nachdem der bekannte und meistens erfolgsverwöhnte Leaker Steve Hemmerstoffer ein 360 Grad-Video zu einem LG-Phone veröffentlichte, das er mit hoher Wahrscheinlichkeit als G8 identifizierte, meldet sich der LG-Manager Ken Hong zu Wort und nannte die Bilder spekulativ und falsch. 

Neues Pressebild zeigt LG G8

Mittlerweile liegen allerdings weitere Hinweise vor, die das ursprünglich geleakte Design bestätigen. Der Chefredakteur von Android Police, Dave Ruddock, meinte zu dem Disput, er habe das LG G8 persönlich gesehen, und es sähe tatsächlich so aus, wie auf den geleakten Renderbildern und nun hat auch das XDA-Developer-Team einen Leak vorzuweisen, der diese Theorie bekräftigt. Das aus anonymer Quelle zugespielte offizielle Pressebild (siehe oben) zeigt uns das LG G8 von vier Seiten.

LG G8 bleibt bei einer Dual-Cam

Eindeutig zu sehen ist die horizontale Dual-Cam an der Rückseite, direkt oberhalb des dort ebenfalls integrierten Fingerabdrucksensors. Auch an der Front gibt es ein klassisches Notch-Design mit recht breiter Einkerbung im Display. Angesichts der zu erwartenden Angebote der Konkurrenz für das erste Halbjahr 2019 ist das ein sehr konventionelles, wenn nicht sogar sträflich langweiliges Design, das wohl auch bei eingefleischten LG-Fans nicht gerade für Begeisterungsstürme sorgen wird.

Hover-Steuerung und Sound-On-Display

In einem Teaservideo wirbt LG zwar mit einer Hover-Gestensteuerung als Alternative zur klassischen Touchbedienung, was die in der Notch offenbar integrierten 3D-Sensoren ermöglichen sollen, auch eine sicherere Gesichtserkennung dürfte hier mit an Bord sein. Zudem deutet das neue Renderbild auch auf eine Form der Sound-On-Display-Technologie, denn ein klassischer Ohrhörer scheint dem LG G8 zu fehlen. Doch die Konkurrenz lockt mit einem moderneren Loch-Design an der Front, Fingerabdrucksensor im Display und bis zu fünf Kameras - da kann LG zumindest mit "diesem G8" offenbar nicht mithalten.

5G-Flaggschiff ebenfalls erwartet

Zu den sonstigen Features ist noch nicht allzu viel bekannt, wahrscheinlich ist ein Snapdragon 855 als integrierte Mobilplattform, das Display könnte angesichts der piezoelektrischen Soundausgabe erstmals bei der G-Serie ein AMOLED sein und 6,1 Zoll in der Diagonale messen. Neben dem hier gezeigten G8 wird LG wohl auch ein 5G-fähiges zweites Flaggschiff präsentieren, welches aber eher nicht in Europa zu haben sein wird, zumindest nicht vom Start weg.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Neuer Leak: Ja, das LG G8 ThinQ wird wohl wirklich so langweilig
Autor: Alexander Fagot, 26.01.2019 (Update: 12.02.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.