Notebookcheck

Nintendo Switch Pro: Das Firmware-Update 12.0 enthält mögliche Hinweise auf die neue Konsole

Die Nintendo Switch Pro soll ein größeres, deutlich hochwertigeres OLED-Display erhalten. (Bild: Nintendo / Erik Mclean, bearbeitet)
Die Nintendo Switch Pro soll ein größeres, deutlich hochwertigeres OLED-Display erhalten. (Bild: Nintendo / Erik Mclean, bearbeitet)
Die Nintendo Switch hat kürzlich das Firmware-Update auf die Version 12.0 erhalten. Obwohl die Versionsnummer viele Neuerungen impliziert verzichtet das Update auf neue Features. Hinweise im Code zeigen nun aber, dass die Software das System für die Switch Pro fit machen könnte.
Hannes Brecher,

Kurz nachdem Nintendo das Firmware-Update auf die Version 12.0 für die Nintendo Switch (ca. 329 Euro auf Amazon) veröffentlichte hat @OatmealDome in einer Reihe von Tweets einige interessante Entdeckungen geteilt, die er im Code des neuen Betriebssystems der Spielkonsole gemacht hat. Vor allem wurde eine interne Einstellung hinzugefügt, die von Nintendo "4kdp_preferred_over_usb30" bezeichnet wird.

Es fällt schwer nicht zu glauben, dass diese Einstellung die Ausgabe in 4K-Auflösung über den DisplayPort Alt Mode per USB-C aktiviert. Die Nintendo Switch gibt Video bereits jetzt über den USB-C-Port aus, im Dock befindet sich lediglich ein Adapter, sodass Nutzer ihren Fernseher per HDMI-Kabel anschließen können, allerdings kann die Switch bislang Signale nur maximal in 1.080p-Auflösung ausgeben.

Darüber hinaus führt das Update offenbar die Möglichkeit ein, die Firmware des Dock separat zu aktualisieren – obwohl dieses derzeit nicht viel mehr als einen USB-Hub und einen HDMI-Adapter enthält. Die Bezeichnung "CrdA" soll ein weiterer Hinweis auf das neue Modell sein, denn dabei handelt es sich offenbar um die Abkürzung für "Cradle for Aula" – Aula ist einer der Codenamen für ein neues Nintendo Switch-Modell.

Handfeste Informationen zum Launch-Datum und zur Ausstattung der Nintendo Switch Pro stehen nach wie vor aus. Die schiere Menge an Leaks über die letzten Monate lässt aber vermuten, dass der Launch immer näher rückt. Die wohl größten Upgrades, die man erwarten darf, sind das etwas größere OLED-Display und der neue Nvidia-Grafikchip, der nicht zuletzt dank Unterstützung für DLSS 2.0 eine deutlich bessere Grafik auf den Bildschirm zaubern könnte.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Nintendo Switch Pro: Das Firmware-Update 12.0 enthält mögliche Hinweise auf die neue Konsole
Autor: Hannes Brecher,  7.04.2021 (Update:  7.04.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4904 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.