Notebookcheck

Nintendo Wii: Videostreaming wird eingestellt

Die in die Jahre kommende Konsole wird vom Streaming abgeschnitten. (Bild: Wikimedia Commons)
Die in die Jahre kommende Konsole wird vom Streaming abgeschnitten. (Bild: Wikimedia Commons)
Nach mehr als 13 Jahren stellt Nintendo viele Online-Funktionen der Wii ein. Nach dem 31. Jänner 2019 werden Nutzer weder den Wii Shop Channel besuchen noch Streaming-Apps wie Netflix, YouTube oder Amazon Video verwenden können.

Wie reddit-Nutzer gIitterboy berichtet, hat Netflix Kunden informiert, dass sämtliche Streaming-Services auf Nintendos Wii eingestellt werden. Damit verliert die Konsole zusammen mit dem Shop Channel einen Großteil der Online-Funktionalität.

Die Wii wurde im Dezember 2006 veröffentlicht und konnte bis zur Vorstellung ihres Nachfolgers im Jahr 2012 über 100 Millionen Stück verkaufen. Da das Gerät kein HD unterstützt und nur 567i oder 480p darstellen kann, gibt es für Nutzer von Videostreaming auf der Konsole ohnehin mehrere Gründe, auf ein neues Gerät umzusteigen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Nintendo Wii: Videostreaming wird eingestellt
Autor: Hannes Brecher, 12.11.2018 (Update: 12.11.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.