Notebookcheck

Noch kein Lebenszeichen vom Dell XPS 9580

Frank Azor zum Dell 15 XPS 9580:"No such product exists at this time."
Frank Azor zum Dell 15 XPS 9580:"No such product exists at this time."
Während manche auf einen Nachfolger des XPS 15 9570 warten, warten Besitzer des aktuellen Modells nach wie vor darauf, dass ihr Gerät einwandfrei funktioniert. DPC Latenzen, Spulenfiepen und die Drosselung der dGPU sind die größten Probleme.

Bei der CES stellte Dell eine Vielzahl an neuen Produkten vor, doch eigentlich wartet so mancher XPS-User noch immer auf etwas anderes: das Dell XPS 15 9580, den angeblichen Nachfolger des aktuell am Markt erhältlichen Modells XPS 15 9570. Bisher dementierte Frank Azor, Vice President & General Manager von Dell, dass man bereits mit der Entwicklung begonnen hatte. Dies wiederholte er in kürzester Vergangenheit abermals.

Auf Twitter nach "mehr Details zum XPS 15 9580" gefragt, antwortete Frank Azor bloß, dass “kein solches Produkt zur Zeit existiert”.  

Ein verärgerter User reagierte mit einer Auflistung an Problemen zum aktuellen Modell XPS 15 9570, um die sich das Unternehmen vorrangig kümmern sollte. Im Wortlaut: “Gut. Ihr müsst euch nämlich zuerst um andere Dinge kümmern. Behebt DPC Latenzen des 9570. Behebt GPU-Throttling bei 48°C und 74°C. Behebt und aktualisiert Realtek Audio Drivers. Behebt das Coil Whining für ALLE XPS. Optimiert die Lüftersteuerung und nehmt die Qualitätskontrolle ernster."

Man erkennt schnell, dass die einzelnen Probleme Zusammenhänge aufweisen, auch wenn die Forderung nach besserer Qualitätskontrolle subjektiv erscheint. Schließlich wählt eine Großzahl der User Dell aufgrund der Qualität. Hier eine Liste an Problemfällen:

  • Anfang November beklagten sich User, dass ein Throttling der GPU ihres XPS 15 9570 ab 48°C eintritt. Dell dementierte dies zuerst, gestand die Drosselung allerdings Mitte-Dezember ein.
  • Frank Azor hat Ende November bestätigt, dass Dell am DPC-Latenz-Problem arbeite, wurde bis heute aber noch nicht vollständig behoben.
  • Das berüchtigte Coil Whining bei den verschiedenen XPS-Modellen.
  • Die Lüftersteuerung spielt bei einigen Usern verrückt und dreht sogar bei Temperaturen um die 50°C bereits mit voller Lautstärke.
  • Probleme mit dem RealTek-Treiber

Vorerst heißt es Tee trinken und abwarten. Früher oder später wird das Dell XPS 15 9580 auf dem Markt erscheinen. Zuerst wäre es jedoch wünschenswert, dass Dell mit der Problembehebung des XPS 15 9570 beginnt. 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Noch kein Lebenszeichen vom Dell XPS 9580
Autor: Daniel Puschina, 11.01.2019 (Update: 11.01.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.