Notebookcheck Logo

Offiziell: LG steigt weltweit aus dem Smartphone-Geschäft aus und was das für Besitzer von LG Phones bedeutet

Ein paar der ungewöhnlichen Highlights aus dem LG Smartphone-Geschäft, das ab dem 5. April 2021 offiziell eingestellt wird.
Ein paar der ungewöhnlichen Highlights aus dem LG Smartphone-Geschäft, das ab dem 5. April 2021 offiziell eingestellt wird.
Seit Monaten kursieren Gerüchte, am Ostermontag 2021 wurde es offiziell bestätigt: LG gibt sein Geschäft mit Smartphones auf und das weltweit. Stattdessen will man sich auf Wachstumsbereiche konzentrieren. Was Nutzer von LG-Phones und Schnäppchenjäger nun erwartet, erklärt zudem eine kleine FAQ von LG Deutschland.

Jetzt ist es also fix. Via Pressemitteilung lässt LG die Welt wissen, dass die Geschäfte rund um Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets aufgegeben werden. Angesichts der starken Konkurrenz in dem Bereich wollen man sich in Zukunft lieber Wachstumssektoren widmen, genannt werden etwa der Elektroautobereich, der Smart Home-Sektor, Robotik, Künstliche Intelligenz sowie Business-to-Business-Lösungen und Services. 

Die weltweite LG Pressemitteilung erwähnt weiters, dass der Bestand aktueller LG Phones nun abverkauft wird, was auf viele Schnäppchen und gute Deals in den nächsten Wochen hoffen lässt, sofern man sich in Sachen Updates und Service nicht allzu viel erwartet. LG verspricht zwar, weiterhin Updates auszuliefern und Kundensupport im Rahmen der gesetzlichen Regeln anzubieten, allerdings nur mehr "eine bestimmte Zeit lang" - hier dürfte es regionale Unterschiede geben.

Nicht nur LG Korea (via @Sleepy_Kuma) sondern auch LG Deutschland hat eine kleine FAQ online gestellt, in der einige bei Besitzern von LG Phones wohl aufkeimende Fragen beantwortet werden. Sehr konkret wirken diese zwar nicht, allerdings verspricht LG durchaus weiterhin die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und will auch in Sachen Updates nach der Schließung des Mobilbereichs (aktuell mit dem 31. Juli terminiert) noch nachliefern. So will LG "sein Möglichstes tun", um Sicherheits- und Qualitätsupdates auszurollen.

Die Update-Politik von LG war nie sonderlich umfassend oder schnell, für "ausgewählte Modelle" will LG aber auch weiterhin Betriebssystem-Updates ausliefern, erwähnt wird konkret der Android 11-Rollout und sogar Android 12. Auch diese durchaus positive Ansage klingt leider sehr vage und enthält auch keine konkreten Phone-Modelle oder Zeitpläne. Auch LG-Dienste sind naturgemäß von der Schließung betroffen, eingestellt werden etwa QLens sowie PC Tool, PC Suite und LG Mirror Drive. Nicht vom Shutdown betroffen sind übrigens Audio-Produkte wie die LG Tone Free Kopförer sowie Bluetooth-Lautsprecher von LG.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Offiziell: LG steigt weltweit aus dem Smartphone-Geschäft aus und was das für Besitzer von LG Phones bedeutet
Autor: Alexander Fagot,  5.04.2021 (Update:  5.04.2021)