Notebookcheck Logo

OnePlus: OxygenOS wird mit Oppos ColorOS vereint, künftig gibts drei große Android-Updates für Flaggschiffe

Das OnePlus 9 Pro soll drei große Android-Updates und vier Jahre Sicherheits-Patches erhalten. (Bild: OnePlus)
Das OnePlus 9 Pro soll drei große Android-Updates und vier Jahre Sicherheits-Patches erhalten. (Bild: OnePlus)
OnePlus hat angekündigt, dass die Code-Basis von OxygenOS und ColorOS vereint wird. Das soll vor allem einen großen Vorteil haben: Software-Updates sollen sich nach dieser Zusammenlegung schneller entwickeln lassen, sodass OnePlus künftig bis zu drei große Android-Updates anbieten wird.

Vor wenigen Wochen wurden OnePlus und Oppo zusammengelegt, wobei die beiden Marken nach außen immer noch getrennt auftreten. Nun hat OnePlus im eigenen Community-Forum bekannt gegeben, dass OxygenOS und ColorOS vereint werden. Das Ziel ist aber nicht, dieselbe Benutzeroberfläche auf OnePlus- und auf Oppo-Smartphones bieten zu können.

Vielmehr geht es darum, eine gemeinsame Code-Basis zu schaffen, welche die simultane Entwicklung der beiden Systeme vereinfacht. Nutzer sollen diesen Schritt gar nicht bemerken, das System wird weiterhin als OxygenOS vermarktet, auch wenn die Unterschiede zu ColorOS künftig fast ausschließlich kosmetischer Natur sein dürften. Die gemeinsame Code-Basis soll mit dem Update auf Android 12 eingeführt werden.

Die gute Nachricht ist, dass OnePlus einen besseren Software-Support als bisher verspricht. So sollen Flaggschiffe, inklusive dem OnePlus 8 und dem OnePlus 9 (ca. 660 Euro auf Amazon) sowie den jeweiligen T- und R-Varianten drei große Android-Updates und vier Jahre Sicherheits-Updates erhalten. Nutzer des OnePlus Nord und des OnePlus Nord Core Edition dürfen dagegen zwei große Android-Updates und drei Jahre Sicherheits-Patches erwarten, die OnePlus Nord N-Serie bleibt bei einem Android-Update und drei Jahren Sicherheits-Updates.

Flaggschiffe, die vor dem OnePlus 8 auf den Markt gekommen sind, bleiben beim alten Update-Plan, sprich bei zwei großen Android-Updates und drei Jahren Sicherheits-Updates. Wie schnell künftige Android-Versionen für OnePlus-Smartphones verfügbar sein werden bleibt vorerst abzuwarten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > OnePlus: OxygenOS wird mit Oppos ColorOS vereint, künftig gibts drei große Android-Updates für Flaggschiffe
Autor: Hannes Brecher,  5.07.2021 (Update:  5.07.2021)