Notebookcheck

Oppo Reno 3 Pro 5G entpuppt sich als direkter Xiaomi Redmi K30-Konkurrent

Oppo zeigt nun bereits das vollständige Design des Oppo Reno 3 Pro 5G mit Snapdragon 765G.
Oppo zeigt nun bereits das vollständige Design des Oppo Reno 3 Pro 5G mit Snapdragon 765G.
Oppo startet mit offiziellen Informationen zum Reno 3 Pro 5G in die neue Woche. Die Registrierungswebseite in China ist online, dazu gibt es neue Teaser, die eines klar machen: Hier geht es um eine Alternative zum diese Woche startenden Redmi K30 von Xiaomi.

Heute hat Oppo in China die Registrierung für das Reno 3 Pro 5G eröffnet: Wer plant, sich den neuen Premium-Midranger anzuschaffen, kann damit sein Interesse bekunden. Parallel dazu zeigt die BBK-Tochter natürlich auch das vollständige Design des Reno 3 Pro 5G, von dem es bislang nur die Vorderseite zu sehen gab. 

Oppo konkurriert beim Reno 3 Pro 5G eindeutig mit dem Xiaomi Redmi K30, die beiden auf den neuen Qualcomm-SoC Snapdragon 765G setzen, 5G-Empfang und an der Rückseite eine Quad-Cam bieten. Bei Oppo ist diese klassisch vertikal an der Seite integriert. Wie schon zuvor bekannt wurde, steckt die Selfie-Cam als Punchhole an der linken oberen Ecke des seitlich abgerundeten AMOLED-Displays.

Es wird übrigens auch wieder ein reguläres Reno 3 geben, das auf der Oppo-Webseite ebenfalls bereits erwähnt wird und zu dem es auch schon erste Spezifikationen auf Basis der TENAA-Zertifizierung gibt. Hier setzt Oppo nicht auf den Qualcomm-Chip sondern auf eine MediaTek-CPU, zudem ist das reguläre Handy mit 7,96 mm eine Spur dicker als das 7,7 mm dünne Reno 3 Pro und bietet natürlich auch kein 5G-Modem.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Oppo Reno 3 Pro 5G entpuppt sich als direkter Xiaomi Redmi K30-Konkurrent
Autor: Alexander Fagot,  9.12.2019 (Update:  9.12.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.