Notebookcheck

PC-Markt: Lenovo, HP und Dell weiter führend

PC-Markt: Lenovo, HP und Dell weiter führend
PC-Markt: Lenovo, HP und Dell weiter führend
Im 4. Quartal 2016 beläuft sich das weltweite Absatzvolumen von PCs mit Desktops, Notebooks und Workstations auf insgesamt 70,1 Millionen Geräte. Lenovo, HP und Dell können sich behaupten, Asus verliert deutlich Marktanteile.

IDC berichtet, dass sich das globale Liefer- und Absatzvolumen für Personal Computer (PCs) zum Jahresende 2016 hin etwas stabilisiert hat. Laut den Marktanalysten wurden im 4. Quartal 2016 (Q4/2016) weltweit insgesamt 70,2 Millionen PCs ausgeliefert. Das entspricht gemäß IDC einem Y-o-Y-Rückgang von 1,5 Prozent.

Auf das Gesamtjahr 2016 betrachtet, sank das weltweite Liefervolumen für PCs allerdings im Vergleich zu 2015 um 5,7 Prozent. Vor allem das schlechte erste Quartal 2016 verhagelte dem PC-Markt für das vergangene Jahr eine bessere Bilanz. Während sich die PC-Märkte in den USA und EMEA stabilisierten, legten Japan und Kanada beim PC-Absatz deutlich zu.

Bei den Herstellern behaupteten sich die drei größten PC-Hersteller im Spitzentrio: Lenovo, HP und Dell. Während Dell mit einem Quartalswachstum (Q4/2016 im Vergleich zu Q4/2015) von 8,2 Prozent aufwarten konnte, lief es für Asus mit einem dicken Minus von 11,3 Prozent sehr schlecht. Auf das Gesamtjahr 2016 bezogen, verzeichnete allerdings Lenovo minus 3,0 Prozent und Apple sogar minus 9,8 Prozent.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > PC-Markt: Lenovo, HP und Dell weiter führend
Autor: Ronald Matta, 12.01.2017 (Update: 12.01.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.