Notebookcheck

Packard Bell EasyNote MZ35

Packard Bell EasyNote MZ35
Packard Bell EasyNote MZ35

Packard Bell EasyNote MZ35

Ausstattung / Datenblatt

Packard Bell EasyNote MZ35
Packard Bell EasyNote MZ35
Prozessor
Intel Celeron M 410
Grafikkarte
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.6 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 65% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 48%, Ausstattung: 51%, Bildschirm: 65% Mobilität: 41%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 75%, Emissionen: - %

Testberichte für das Packard Bell EasyNote MZ35

75% Not-Bücher
Quelle: TV Movie Multimedia - 9/07 Deutsch
Lassen günstige Windows-Vista-Notebooks ihre Besitzer im Regen stehen? Im Test waren sieben Notebooks mit Bewertungen von "befriedigend" (2,69) bis "ausreichend" (3,51). Packard Bell spart am falschen Ende. Weder Ausstattung noch Leistung können überzeugen - für diesen Preis gibt's Besseres.
Note 3.51, Preis/Leistung befriedigend, Leistung schlecht, Ausstattung schlecht
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 29.08.2007
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 70% Leistung: 40% Ausstattung: 40%
55% Acht Notebooks bis 600 Euro im Vergleich
Quelle: Chip.de Deutsch
Hübsch, 2,5 Kilogramm leicht, akzeptabel ausgestattet und abgesehen vom DVD-Laufwerk sehr leise: Zusammen mit der mageren Leistungskombi aus Celeron M410-Prozessor (1,46 GHz) und ATI-Grafiklösung empfiehlt sich das EasyNote MZ35-210 allen, die lediglich eine stylische, digitale Schreibmaschine suchen.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

(von 100): 55, Leistung 56, Mobilität 41, Ausstattung 61, Ergonomie 75, Display 65
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.02.2007
Bewertung: Gesamt: 55% Leistung: 56% Ausstattung: 61% Bildschirm: 65% Mobilität: 41% Ergonomie: 75%

Kommentar

ATI Radeon Xpress 200M: Integrierte (shared Memory) Grafikkarte von ATI basierend auf den X300 Kern. Besserer Treibersupport als z.B. die Intel GMA 900, jedoch kaum spielefähig. Manchmal auch als Mobility Radeon X200 bezeichnet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie). Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).
410: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.4":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.6 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Packard Bell: Packard Bell ist ein Hersteller elektronischer Produkte. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts International Data Corporation war Packard Bell am Ende des zweiten Quartals 2006 drittgrößter europäischer Hersteller von Schreibtisch-PCs für Endverbraucher und sechstgrößter Hersteller von Notebooks. Neben diesen beiden Schwerpunkten bietet Packard Bell MP3-Spieler, Flüssigkristallbildschirme, externe Festplatten, DVD-Spieler und -Rekorder sowie weitere Peripheriegeräte an. Das Unternehmen wurde 1933 in Los Angeles als Radiohersteller gegründet. Im Jahr 2008 wurde Packard Bell von der Acer Inc. aus Taiwan akquiriert. PB ist am Smartphone- und Tablet-Markt nicht präsent und ein eher kleinerer Hersteller von Laptops. Seit 2015 gibt es kaum Testberichte.
65%: Eine so schlechte Bewertung ist selten. Es gibt nur wenige Notebooks, die schlechter beurteilt wurden. Auch wenn Verbalbeurteilungen in diesem Bereich meist "genügend" oder "ausreichend" lauten, so sind dies meist Euphemismen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Packard Bell Startseite
Notebook Übersicht
Produktpräsentation für das EasyNote MZ35-200

Preisvergleich:
Packard Bell EasyNote Notebooks bei Geizhals.at/eu
Packard Bell EasyNote Notebooks bei Idealo.de

Notebooks im Notebookshop.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite L30-10P
Radeon Xpress 200M, Celeron M 440
Benq Joybook A52
Radeon Xpress 200M, Pentium Dual Core T2130
Toshiba Satellite L30-11D
Radeon Xpress 200M, Celeron M 440
Fujitsu-Siemens Amilo Li1718
Radeon Xpress 200M, Core Duo T2450
Toshiba Satellite L20-200
Radeon Xpress 200M, Celeron M 370
Gericom Phantom 31100
Radeon Xpress 200M, Mobile Sempron 3000+
HP Pavilion dv5189
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-40
Asus X50R
Radeon Xpress 200M, Celeron M 520
Asus F5R
Radeon Xpress 200M, Celeron M 440
Samsung R40-T2250 Masuo
Radeon Xpress 200M, Core Duo T2250
Asus A6Rp
Radeon Xpress 200M, Celeron M 420
Samsung R40-T2300 Caaruza
Radeon Xpress 200M, Core Duo T2300
Samsung R40
Radeon Xpress 200M, Core Duo T2300
Toshiba Tecra A8
Radeon Xpress 200M, Celeron M 420
HP Pavilion dv5046EA
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-32
Toshiba Satellite Pro L20
Radeon Xpress 200M, Pentium M 750
Packard Bell EasyNote R0902
Radeon Xpress 200M, Mobile Sempron 3100+
Toshiba Satellite L20
Radeon Xpress 200M, Celeron M 360
Lenovo / IBM Thinkpad R51e
Radeon Xpress 200M, Celeron M 380
HP Pavilion dv5096EA
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-37
HP Pavilion dv5000z
Radeon Xpress 200M, Mobile Sempron 3300+
HP Pavilion dv5000
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-32
HP Pavilion ze2371EA
Radeon Xpress 200M, Turion 64 ML-32
Toshiba Satellite L20-155
Radeon Xpress 200M, Celeron M 360
Toshiba Satellite L20-157
Radeon Xpress 200M, Celeron M 360
LG LE50
Radeon Xpress 200M, Pentium M 750

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Fujitsu-Siemens Amilo A1650G
Radeon Xpress 200M, Mobile Sempron 3300+, 3.2 kg
Asus A9RP
Radeon Xpress 200M, Celeron M 440, 3.3 kg
Fujitsu-Siemens Amilo L1310G
Radeon Xpress 200M, Celeron M 380, 3.2 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Packard Bell EasyNote MZ35
Autor: Stefan Hinum (Update: 16.01.2013)