Notebookcheck

Paperino: Kleines E-Paper-Display sucht Crowdfunding

Paperino: Kleines E-Paper-Display sucht Crowdfunding
Paperino: Kleines E-Paper-Display sucht Crowdfunding
Das nur 26 x 12 Millimeter große Panel soll durch die verwendete E-Paper-Technologie besonders stromsparend sein.

Kleine Einplatinenrechner können inzwischen mit vertretbarem Programmieraufwand zur Bewältigung vielfältiger Aufgaben wie etwa der Smart-Home-Steuerung eingesetzt werden. Unter Umständen problematisch kann die Integration eines Displays sein: Dieses benötigt zur Anzeige meist Strom, was etwa den Akkubetrieb verkompliziert.

Mit dem Paperino wird aktuell über Crowdsupply ein mit 148 x 70 Pixeln auflösendes, 1,2 Gramm schweres E-Paper-Display finanziert. Technologiebedingt verbraucht ein solches Display lediglich beim Umschalten Energie, beim Anzeigen jedoch nicht. 

Mittels verschiedenen Shields soll sich das Display problemlos auf verschiedene Einplatinenrechner anbringen lassen, so unter anderem dem Bluz. Mittels Verkabelung lässt sich auch eine Verbindung zu einem Arduino herstellen. In den entsprechenden Steuerungsboards ist zudem ein Beschleunigungs- und Temperatursensor integriert.

Die Kampagne läuft noch neun Tage, aktuell ist die Hälfte des Zielbetrags von 5.000 US-Dollar erreicht. Die Auslieferung soll im August beginnen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Paperino: Kleines E-Paper-Display sucht Crowdfunding
Autor: Silvio Werner, 15.05.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.