Notebookcheck

Qualcomm Snapdragon 836: Höher getaktete Version erstmals im Pixel 2?

Das Pixel 2 XL von Google könnte als erstes von den erwarteten 10 Prozent mehr Performance im Snapdragon 836 profitieren.
Das Pixel 2 XL von Google könnte als erstes von den erwarteten 10 Prozent mehr Performance im Snapdragon 836 profitieren.
Wie im Vorjahr mit dem Snapdragon 821, will Google auch den für diesen Herbst geplanten Snapdragon 836-SOC erstmals in seinen Pixel-Phones einsetzen, wird aktuell aus Industriekreisen berichtet. Der Snapdragon 836 soll etwa 10 Prozent mehr Performance bieten als der aktuelle Snapdragon 835.

Nicht das Galaxy Note 8 von Samsung sondern das Pixel 2 und Pixel 2 XL sollen erstmals vom erwarteten moderaten Performanceboost des Snapdragon 836 profitieren, schreibt Fudzilla auf Basis von Berichten aus der Industrie. Das klingt durchaus plausibel, war doch auch letztes Jahr Google der erste, der den um etwa 10 Prozent schnelleren Snapdragon 821 statt des bis dahin üblichen Snapdragon 820 einsetzen konnte. Die Geschichte dürfte sich also dieses Jahr mit der im Oktober erwarteten Pixel 2-Generation wiederholen.

Zum Snapdragon 836 gibt es noch keine gesicherten Daten, er soll abermals um etwa 10 Prozent mehr Performance bieten, Gerüchte sprechen von bis zu 2,5 Ghz Taktfrequenz. Auch die GPU soll mit 740 Mhz höher takten. Zudem dürfte der Chip im Ganzen etwas kleiner werden und mehr Energie sparen. Auch der ISP, der Bildprozessor der mobilen Plattform, soll wohl qualitativ etwas bessere Bilder liefern, wird gemunkelt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Qualcomm Snapdragon 836: Höher getaktete Version erstmals im Pixel 2?
Autor: Alexander Fagot, 24.07.2017 (Update: 24.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.