Notebookcheck

Google: Weiterhin nur zwei Pixel 2-Phones, kein drittes Modell

Es wird weiterhin nur zwei Pixel Phones geben, berichten Quellen bei Google.
Es wird weiterhin nur zwei Pixel Phones geben, berichten Quellen bei Google.
Von den drei in Entwicklung befindlichen Pixel-Nachfolgern hat Google das mittlere gestrichen, sagen drei voneinander unabhängige Quellen. Somit bleiben Walleye und Taimen als Nachfolger für Pixel und Pixel XL, letzteres wird mit 5,6 Zoll-Display wohl größer als das Pixel XL.

Im vergangenen Mai machten drei Codenamen die Runde in der Tech-Presse: Walleye, Muskie und Taimen sind keine Hunde sondern die vorläufigen Bezeichnungen für Google's Pixel Phone-Nachfolger aus dem vergangenen Oktober. Walleye sollte der direkte Nachfahre des kleinen Pixel werden, Muskie war als neue Version des Pixel XL geplant und Taimen war als noch größere Variante zusätzlich geplant.

Drei unabhängige Quellen berichteten Android Police nun, dass Google das mittlere Modell Muskie gestrichen habe, es wird also im Herbst weiterhin nur zwei Pixel-Phones geben wobei das größere Taimen nun das Pixel XL beerben dürfte. Erst vergangene Woche tauchte es als Leak auf GFXBench auf und wurde dort mit 5,6 Zoll-Display und in etwa 2:1-Format mit 2.560 x 1.312 Pixel-Auflösung geführt, exakt der Auflösung des Essential Phone von Android-Schöpfer Andy Rubin. Ob auch das kleinere Walleye in diesem Format erscheinen wird, ist bislang unklar, noch gab es zu diesem Gerät keinerlei Leaks. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Google: Weiterhin nur zwei Pixel 2-Phones, kein drittes Modell
Autor: Alexander Fagot, 13.06.2017 (Update: 13.06.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.