Notebookcheck

Qualität vor Quantität: Honor Play 4 Pro mit Dual-Cam, Play 4 mit Quad-Cam

Honor Play 4 und Play 4 Pro kündigen sich in China für den 3. Juni an (Bild zeigt Pro-Variante)
Honor Play 4 und Play 4 Pro kündigen sich in China für den 3. Juni an (Bild zeigt Pro-Variante)
Am 3. Juni startet in China ein neues Smartphone-Duo der Honor Play-Serie, erstmals mit 5G-Empfang und, in der Basisvariante wohl mit MediaTek-Chipsatz und Quad-Cam. Die bisher bekannten Informationen und Bilder deuten allerdings auf reduzierte aber hochwertigere Kameras beim Pro-Modell, bei dem wohl auch ein Kirin 990 zum Einsatz kommen wird.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Am 3. Juni startet das Honor Play in China, soviel ist dank Teaserposter (siehe unten) offiziell bestätigt. Die Zertifizierung bei der chinesischen TENAA liefert zudem bereits einige Spezifikationen des regulären Midrangers für ein eher jugendliches Zielpublikum. Das 6,81 Zoll FHD+-Display setzt auf ein IPS-Panel mit seitlichem Fingerabdrucksensor und Single-Punch-Hole-Cam, der 4.200 mAh Akku lädt mit 22,5 Watt.

An der Rückseite steckt eine Quad-Cam basierend auf 64 Megapixel-Sensor mit 8, 2 und 2 MP-Sidekicks - die Selfie-Cam ist eine 16 Megapixel-Variante. Der 2 Ghz-Chipsatz soll beim regulären Play 4 ein MediaTek Dimensity 800 sein, beim Play 4 Pro rechnet zumindest der Leaker DigitalChatStation dagegen fix mit einem Kirin 990-SoC, also durchaus Flaggschiff-Niveau. Beide bieten 5G, Varianten mit 4, 6 oder 8 GB RAM sowie 64, 128 und 256 GB Speicher sind geplant.

Interessant ist, dass die geleakten Renderbilder des Play 4 Pro (oben und unten) nicht nur eine Dual-Selfie-Cam zeigen, sondern auch eine ganz andere Kamera an der Rückseite. Erstmals dürfte das Pro-Modell statt einer Quad-Cam nur eine Dual-Cam bieten, dafür allerdings gerüchteweise die deutlich hochwertigere 40 Megapixel RYYB-Variante IMX600y, wie sie etwa im Honor X10 Pro ebenfalls zum Einsatz kommt. Qualität statt Quantität also im Einsteiger-Pro-Segment von Honor. Falls das Honor Play 4 auch nach Europa kommen sollte, würde es hier natürlich ohne Google Services starten.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Qualität vor Quantität: Honor Play 4 Pro mit Dual-Cam, Play 4 mit Quad-Cam
Autor: Alexander Fagot, 28.05.2020 (Update: 28.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.