Notebookcheck

CES 2020 | MediaTek Dimensity 800: Neuer günstiger SoC mit 5G-Unterstützung vorgestellt

Der MediaTek 800 kommt mit einem integrierten 5G-Modem
Der MediaTek 800 kommt mit einem integrierten 5G-Modem
MediaTek hat heute mit dem Dimensity 800 einen neuen SoC vorgestellt, der sich schon in der ersten Jahreshälfte in den ersten Mittelklasse-Smartphones finden lassen soll. Wie erwartet unterstützt auch dieser Chip mit seinem integrierten Modem 5G.
Cornelius Wolff,

Nach der Vorstellung des Dimensity 1000 im November hat MediaTek heute auf der diesjährigen CES in Las Vegas mit dem Dimensity 800 eine neue günstigere Alternative vorgestellt. Wie auch sein großer Bruder wird dieser SoC in 7nm gefertigt und verfügt über ein integriertes Modem, welches auch 5G unterstützt.

Der Prozessor wird hier mit jeweils vier Cortex-A76- und Cortex-A55-Kerne ausgeliefert, wobei erstgenannte über eine bessere Performance verfügen und letztere energieeffizienter sind. Interessant ist hierbei, dass alle 8 Kerne mit bis zu 2 GHz takten. Der verbaute Grafikchip setzt auf die selbe Architektur wie sein großer Bruder, wobei wieder eine Technik namens HyperEngine zum Einsatz kommt, welche die Performance in Spielen verbessern soll. In seinem Pressestatement zeigt MediaTek recht klar, dass man mit dem neuen Chip hauptsächlich dem Snapdragon 765G die Kundschaft streitig machen will.

Weiterhin unterstützt der Dimensity 800 wahlweise einen 64-MP-Sensor oder ein Dual-Kamera-Setup mit jeweils einer 32- und 16-MP-Kamera. In diesem Punkt ist der Chip der Konkurrenz von Qualcomm ziemlich deutlich unterlegen. So lassen sich in Smartphones mit dem Snapdragon 765G auch Quad-Kamera-Setups verbauen, bei denen der Hauptsensor alleine mit 64 MP auflöst, wie es Realme mit seinem heute vorgestellten X50 5G unter Beweis gestellt hat. Auch bei der Unterstützung von Displays mit hohen Refresh-Rates zieht MediaTek den Kürzeren. So kann man mit dem Dimensity 800 Full-HD+-Panels mit bis zu 90Hz ansteuern, während beim Snapdragon 765G bis zu 120Hz drinnen sind.

Wenn der neue SoC also ein Erfolg werden soll, muss MediaTek zumindest beim Preis die Chips von Qualcomm deutlich unterbieten. Dies würde dann auch bedeuten, dass 5G-Smartphones im Allgemeinen günstiger werden. Hierzu haben wir allerdings noch keine näheren Informationen. Der Hersteller gab aber bekannt, dass die ersten Geräte mit dem neuen Prozessor schon in der ersten Jahreshälfte 2020 in den Handel kommen werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > MediaTek Dimensity 800: Neuer günstiger SoC mit 5G-Unterstützung vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff,  7.01.2020 (Update:  7.01.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.