Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Redmi K40: Xiaomi-Teaser zeigt die neue Kamera

Mit AI Triple Camera bewirbt Xiaomi das Redmi K40 beziehungsweise das Redmi K40 Pro im Vorfeld des China-Launchevents. (Bild aufgehellt)
Mit AI Triple Camera bewirbt Xiaomi das Redmi K40 beziehungsweise das Redmi K40 Pro im Vorfeld des China-Launchevents. (Bild aufgehellt)
In China geht Xiaomi in Sachem Redmi K40 nun ins Volle. Neue Teaser zeigen nun auch das finale Design der Kamera, die mit zwei großen Kameras und einer kleinen in der Mitte, bisherige Leaks ergänzen. Was wir bisher zu den Snapdragon 888-Flaggschiffen wissen, die - möglicherweise unter der Bezeichnung Poco F3 Pro - auch zu uns kommen werden.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nächste Woche, am 25. Februar, wird Xiaomi in China den Startschuss für den "Flaggschiff-Killer" Redmi K40 liefern, der ja zumindest in der Pro-Version mit Snapdragon 888 dem Mi 11 aus eigenem Hause Konkurrenz machen soll und in China um etwa 3.000 Yuan (380 Euro umgerechnet) in den Verkauf gelangen soll, immerhin 1000 Yuan unter dem China-Preis für das Xiaomi Mi 11.

Unter welchem Namen Redmi K40 und Redmi K40 Pro in Europa launchen werden, bleibt abzuwarten, durchaus möglich wäre etwa ein Poco F3 Pro als Nachfolger für das Poco F2 Pro (aktuell bei Amazon ab 540 Euro erhältlich) aus dem Vorjahr. Im neuesten Teaser auf der Redmi-Seite im chinesischen Netzwerk Weibo zeigt Xiaomi jetzt mal die Kamera-Einheit her, die aus zwei großen Cams besteht und in der Mitte noch eine dritte, deutlich kleinere dazwischen packt.

Das bestätigt jenes Design, das bereits bei der Zertifizierung durch die chinesische Behörde TENAA geleakt wurde und wohl auf einem großen 108 Megapixel-Sensor basiert, zumindest beim Pro-Modell. Aufgehellt (siehe Bild oben) entblößt die Rückseite zudem eine Art Wabenstruktur, wobei wir aktuell noch nicht wissen, ob das nur eine spezielle Version des Redmi K40 betrifft. An der Front erwarten wir im Gegensatz zum Mi 11 ein flaches AMOLED-Display, was der eine oder andere wohl ohnehin bevorzugen würde.

Früheren, möglicherweise nicht ganz korrekten, Leaks zufolge setzt Xiaomi dennoch auf eine hohe QHD+-Auflösung, was in dieser Preisklasse dann schon ungewöhnlich wäre. Das reguläre Redmi K40 dürfte nur  den Snapdragon 870 an Bord haben.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7388 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Redmi K40: Xiaomi-Teaser zeigt die neue Kamera
Autor: Alexander Fagot, 19.02.2021 (Update: 19.02.2021)